Woolmark Prize: Europäische Finalisten bekannt gegeben

Die britischen Designer Daniel W. Fletcher, Nicholas Daley und Edward Crutchley sowie das Label Cmmn Swdn aus Schweden wurden als vier der zwölf europäischen Finalisten für das Finale des International Woolmark-Preises 2018/19 nominiert. Leider nicht unter den Finalisten ist Designer William Fan, die einzige deutsche Hoffnung auf den Preis.

Die europäischen Finalisten wurden bei einem Mittagessen im Somerset House in London vorgestellt, wo Preisrichter wie Designer Roland Mouret, Tiffany Hsu, Modedesignerin Mytheresa.com und Stylistin Catherine Baba die Designer Daniel W. Fletcher, Nicholas Daley, Edward Crutchley und Cmmn Swdn auswählten, um im Finale gegeneinander anzutreten, das nächstes Jahr in London stattfinden wird.

Woolmark Prize: Europäische Finalisten bekannt gegeben

Der International Woolmark Prize prämiert nun im siebten Jahr aufstrebende Designtalente aus aller Welt. Jeder der globalen Finalisten erhält 70.000 australische Dollar für die Entwicklung seiner Business- und Capsule-Kollektion. In den nächsten Monaten werden die Finalisten an ihren Capsule-Kollektionen aus Merinowolle arbeiten. Der Preis wird im Februar im Finale in London vergeben. Neben dem Geldpreis erhalten die Finalisten Unterstützung durch ein globales Expertengremium.

Woolmark Prize: Europäische Finalisten bekannt gegeben

Die vier Finalisten schließen sich den in Hongkong bekanntgegebenen Finalisten - Zhi Chen von I-Am-Chen aus China, Mooyeol Lee aus Youser aus Südkorea, Yohei Ohno aus Japan und Angel Chen aus China an. Die übrigen vier Kandidaten werden noch in dieser Woche in New York bekannt gegeben. Insgesamt setzten sie sich gegen 300 Bewerber aus 46 Ländern der Welt durch. p> Woolmark Prize: Europäische Finalisten bekannt gegeben

Der Geschäftsführer der Woolmark Company, Stuart McCullough, sagte in einer Presseerklärung: "Der International Woolmark Prize hat sich zu einem der größten Modepreise seiner Art entwickelt, und wir haben das Programm so umstrukturiert, dass unsere Nominierten und Finalisten das höchste Niveau an Unterstützung und Anleitung der Industrie erhalten.

Daniel W. Fletcher, Nicholas Daley und Edward Crutchley und Cmmn Swdn konkurrieren um den Internationalen Woolmark-Preis 2018/19

In Bezug auf die diesjährigen europäischen Finalisten sagte Richterin Christiane Arp, Chefredakteurin der Vogue Deutschland: "Als Mitglied der Jury des International Woolmark Prize habe ich die diesjährige Veranstaltung als eine mit besonders hohen Standards empfunden. Sie ist auch ein Spiegelbild dessen, was wir auf den internationalen Laufstegen sehen und der Tatsache, dass es ein wachsendes Bewusstsein für Männermode gibt, das die Auswahl der Jury heute abbildet. "

Woolmark Prize: Europäische Finalisten bekannt gegeben

Die finalen Woolmark-Preise werden an einen Herren- und einen Womenswear-Finalisten verliehen, die jeweils weitere 200.000 Australische Dollar sowie das weiterführende Mentoring durch internationale Experten gewinnen. Um ihre Marke weiter zu entwickeln, bekommen sie eine Woolmark-Lizenz sowie die Möglichkeit, ihre Kollektionen in internationalen Woolmark-Partnergeschäften wie Harvey Nichols, Lane Crawford, Mytheresa.com und Hudson's Bay Co. zu verkaufen.

Darüber hinaus wird ein Finalist auch für die zweite Ausgabe des Innovationspreises ausgewählt, der die innovativsten und kreativsten Wollherstellungen, Verfahren oder Entwicklungen für Merinowolle würdigt. Der Gewinner dieses Preises erhält 100.000 australische Dollar.

Das Finale des Internationalen Woolmark-Preises 2018/19 wird im Februar 2019 in London stattfinden.

Bilder: Woolmark Prize

Titelbild, v.l.n.r.: Nicholas Daley, Edward Crutchley, Daniel Fletcher, Emma Hedlund & Saif Bakir (CMMN SWDN)

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN