• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • wunderwerk – ökologisch hergestellte Mode ist alternativlos

wunderwerk – ökologisch hergestellte Mode ist alternativlos

EINGESENDETE MELDUNG
Von Sponsor

21. Dez. 2021

Mode

Bild: wunderwerk

wunderwerk gilt seit der ersten Kollektion, die auf der Premium Messe in Berlin vorgestellt wurde, als Marke, deren Handschrift so überhaupt nicht nach „öko” aussieht. Und genau das jat auf Anhieb viele Facheinzelhändler überzeugt. Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde.und genau das ist von Beginn an Dreh- und Angelpunkt der unverkennbaren ‘Style-ID* von wunderwerk und seit Markengründung fester Bestandteil der gesamten Wertschöpfungskette ist und sowohl die einzigartige Produkt-DNA sowie den unvergleichbaren Charakter der Marke prägt.

Bereits beim Anbau der Rohstoffe beginnend, gehört primär der Einsatz nachhaltiger, kontrollierter Materialien - beispielsweise aus kontrolliert biologischem Anbau und kontrolliert biologischer Tierhaltung - zu den wichtigstens Vorgaben für die Rohware. Dabei bilden vorwiegend GOTS-zertifizierte Bio-Baumwollgarne und - stoffe sowie nachhaltige TENCEL- und Modalqualitäten, die Basis.

Bild: wunderwerk

wunderwerk hebt sich außerdem durch die Herstellung und Waschungen ihrer Jeans ab, die schon seit Firmengründung ohne Verwendung giftiger Chemikalien und komplett ohne Chlorverbindungen und Kaliumpermanganat auskommen, als viele andere Ökomarken dachten, dass Biobaumwolle ausreicht um als nachhaltig zu gelten. So setzt wunderwerk kompromisslos neue Maßstäbe in der giftfreien Herstellung, dem Wasser- und Energieverbrauch der Jeans.

Bild: wunderwerk

Für einen ressourcenschonenden Ansatz, welcher zusätzlich den CO2-Beitrag verringert, erfolgt die Herstellung vorwiegend in Europa und unterstützt besonders Länder wie Griechenland, Portugal und Italien.

MORE THAN ORGANIC.

wunderwerk setzt nicht nur auf eine umwelt-, tier- und menschenfreundliche Fertigung der Produkte, sondern auch auf ressourcenschonend hergestellte Garne und Stoffe. Dabei verwendet wunderwerk von vornherein keine erdölbasierende Stoffe “Plastik” - auch nicht recycled - damit diese erst gar nicht in Umlauf gebracht werden.

In diesem Sinne wollte Gründer und Inhaber Heiko Wunder bereits 2010 eine Lösung für das Problem Plastikmüll in der Modeindustrie finden. Der Leistungsanspruch war, eine Alternative für die Umverpackung der Kleidungsstücke zu finden, die sich nicht negativ auf die Umwelt auswirkt und zusätzlich recycelbar ist.

So entwickelte wunderwerk die innovativen Polybags, die sogar gartenkompensierbar sind. Diese innovative und kostenintensive Umstellung betont erneut die konsequente und kompromisslose Umsetzung von Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette.

Bild: wunderwerk

„Don’t panic, it’s organic“ so der Leitspruch seit der ersten Stunde und inzwischen oft kopiert, enthält jede Kollektion ein plakativen Don’t Panic – it’s organic.-Druck auf einem T-Shirt, der zumeist von Filmklassikern inspiriert ist, die je nach Zeitgeist in das Geschehen passen.

Eine Marke, die in der Frauen- und Männermode neue Maßstäbe setzt. Für wunderwerk gehören Werte wie soziale Verantwortung, der Schutz der Umwelt und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit untrennbar zusammen.

Zeitgeist, Modernität und Design sind dabei ebenfalls unerlässlich und gehen mit dem hohen Nachhaltigkeitsanspruch einher.

Lesen Sie mehr über wunderwerk auf der Unternehmensseite: fashionunited.com/companies/wunderwerk

Nachhaltigkeit
wunderwerk