Carl-Heinz Heuer legt die Leitung des Aufsichtsrats des Herforder Bekleidungskonzerns Ahlers nach fast 16 Jahren nieder. Das Kontrollgremium soll auch von sechs auf drei Personen verkleinert werden.

Außer Heuer wollen die stellvertretende Vorsitzende Julia von Ah, Jörg-Viggo Müller und Arbeitnehmervertreter Hans-Joachim Knauf ihre Aufsichtsratsmandate zum Ablauf der Hauptversammlung am 17. April 2019 niederlegen, teilte die Ahlers AG am Mittwoch mit. Bernd Rauch habe sein Mandat bereits zum 31. Januar 2019 niedergelegt. Als Arbeitnehmervertreterin soll Heidrun Baumgart weiter im Aufsichtsrat bleiben.

Neue Aufsichtsräte haben zuvor bei Marc O’Polo und S. Oliver gearbeitet

Nach einer Verkleinerung der Geschäftsführung im vergangenen Jahr könnte auch ein reduzierter Aufsichtsrat dabei helfen mit schlanken Strukturen in einem schwierigen Modemarkt zu bestehen, heißt es von Ahlers. Die Großaktionärin WTW Beteiligungsgesellschaft mbH habe der Verkleinerung laut Mitteilung auch bereits zugestimmt.

Der derzeitige Aufsichtsrat plant zur Hauptversammlung Alexander Gedat, bis August 2017 Geschäftsführer des Bekleidungsunternehmens Marc O'Polo AG, und Armin Fichtel, bis Ende 2017 CEO der Modekonzerns S.Oliver Group, als Mitglieder vorzuschlagen. Gedat solle nach seiner Wahl auch den Vorsitz des Aufsichtsrats übernehmen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN