Alain Caparros neuer Chef von C&A Europa

Auch wenn es noch nicht offiziell ist, so ist sich die Branche ziemlich sicher: Alain Caparros, seit vielen Jahren Chef der Rewe-Group, wird der neue Europa-Chef von C&A. Erst im Mai hatte Europa-Chef Philippe Brenninkmeijer sein Amt abgegeben und Edward Brenninkmeijer wurde als zwischenzeitlicher Nachfolger bestimmt.

Dass Alain Caparros neuer C&A-Europa-Chef wird, ist nicht die eigentlich Überraschung, sondern dass sich das fest im Familienbesitz befindliche Unternehmen für diese Position für einen Außenseiter entschieden hat. Denn dies haben bis jetzt erst wenige externe Führungskräfte geschafft. „Die Verpflichtung des temperamentvollen Managers wäre für das äußert verschwiegene Familienunternehmen ein Paukenschlag“, fand auch eine Vorabmeldung der F.A.Z.

Der in Algerien geborene Caparros ist seit Dezember 2006 Vorstandsvorsitzender der Rewe-Group; ein Posten, der ab Juli 2017 von Lionel Souque übernommen wird. Zudem war der 60-Jährige im Lauf seiner Karriere auch bei Aldi und Yves Rocher tätig sowie im Vorstand von Vögele und Karstadt und kann somit nicht nur auf Erfahrungen in der Lebensmittelindustrie, sondern auch in der Modebranche zurückgreifen. Eine seiner großen Aufgaben bei C&A wird die Digitalisierung sein.

Update: Die COFRA Holding bestätigte am späteren Mittwoch die Einstellung von Alain Caparros.

"Wir glauben, das C&A in Alain Caparros den richtigen Anführer haben wird, um sicherzustellen, dass die Umwandlung von C&A Europe, die bereits erste Anzeichen von Erfolg zeigt, weiter beschleunigt, umgesetzt und optimiert wird, um für die Zukunft ein stärkeres Unternehmen aufzubauen. Wir freuen uns sehr, seine Ankunft bei C&A bekannt zu geben und darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten", kommentierte Martin Brenninkmeijer, Geschäftsführer der COFRA-Holding.

Das Transformationsprogramm von C&A Europe zielt darauf ab, wesentlich die Art und Weise zu verändern, wie die Marke für ihre Kunden Wert schöpft, während sie aber ihre starke Verpflichtung zur Nachhaltigkeit beibehält. Durch substantielle Investitionen im Marketing, dem Online-Bereich und Verbesserungen in den Filialen und dem Geschäftsbetrieb will C&A seine Marktposition in Europa weiter stärken und eine erfolgreiche Zukunft der Marke sichern.

"Trotz der schnellen Veränderungen im Bekleidungsmarkt bleiben die Werte, mit denen C&A gegründet wurde, auch heute relevant", sagte Edward Brenninkmeijer, Non-Executive Chairman Retail der COFRA Holding. "C&A ist eine Marke, der Generationen vertrauen, um stilvolle, hochwertige und erschwingliche Kleidung zu liefern, die mit Respekt für die Menschen und den Planeten hergestellt wird. Dies zeigt sich dadurch, dass jeden Tag in Europa mehr als zwei Millionen Menschen unsere Geschäfte besuchen, sowie unseren schnell wachsenden Online-Shop, den bereits 100 Millionen Kunden jedes Jahr besuchen. Wir sind überzeugt, dass Alain Caparros, ein anerkannter Anführer mit einer überzeugenden Karriere in einigen der weltweit wettbewerbsfähigsten Branchen, der Richtige ist, um auf diesem Fundament ein erfolgreiches, nachhaltiges Unternehmen aufzubauen, das sich erfolgreich an die sich ändernden Einkaufspräferenzen der Kunden anpasst."

Foto: Rewe-Group
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN