Alexander Mattschull wird neuer CEO von Takko Fashion

Zum ersten Februar übernimmt Alexander Mattschull, Sohn von Takko CEO Arnold Matschull, die Unternehmensleitung des Fashion Discounters Takko.

Arnold Mattschull leitete das Unternehmen insgesamt über sieben Jahre. Zunächst war er von 2004 bis 2008 CEO des Fashion Discounters und übernahm 2016, in einer schwierigen Phase, erneut die Unternehmensführung. Seit 2007 ist auch Alexander Matschull im Unternehmen tätig und verantwortete die Bereiche Produktmanagement, Sourcing, Qualitätsmanagement, Planning & Allocation, Human Resources, Corporate Communication sowie die Logistik. Sein Vater Arnold Mattschull setzte die Restrukturierung innerhalb der Unternehmensgruppe erfolgreich um und wechselt jetzt in den Takko Fashion Beirat.

Alexander Mattschull wird das Unternehmen gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern Ulli Eickmann (CSO) und Andreas Silbernagel (CFO) leiten.

„Als CPO hat Alexander Mattschull die Auslandsbüros des Unternehmens in Indien, China und Bangladesch aufgebaut, die Stärke des Sourcings perfektioniert und Takko Fashion zu einem vollen vertikalen Discounter entwickelt“, sagt Arnold Mattschull über seinen Nachfolger.

Takko Fashion ist in 17 Ländern aktiv, betreibt aktuell 1.941 Stores und beschäftigt fast 18.000 Mitarbeiter.

Foto: Alexander und Arnold Mattschull / Takko Fashion

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN