Alexander Wang verlässt Balenciaga

Das Modehaus Balenciaga bestätigte am Freitag die wochenlang kursierenden Gerüchte, das der Vertrag seines Kreativdirektors Alexander Wang nicht verlängert werde und der Star-Designer das Unternehmen nach nur drei Jahren verlässt.

Wang fing im Dezember 2012 bei Balenciaga an und entwarf insgesamt 15 Kollektionen, fünf pro Jahr: die regulären Frühjahr-/Sommer- und Herbst-/Winter-Kollektionen für Frauen- und Männermode sowie die Zwischenkollektionen Resort und Pre Fall. Zusätzlich kreierte er vier Kollektionen mit seinem eigenen Label sowie die Basic-Linie T by Alexander Wang und die neue Denim-Kollektion.

Wang konzentriert sich auf eigenes Label

Die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2016, die Wang im September präsentiert, wird demnach die letzte für Balenciaga sein. Wang wird sich jetz auf sein eigenes, sehr erfolgreiches Label konzentrieren, während Balenciaga noch nach einem Nachfolger sucht.

“Es war eine unglaubliche Erfahrung, für ein Modehaus in Paris zu arbeiten. Ich fühle mich geehrt, eine Möglichkeit gehabt zu haben, für dieses alteingesessene Unternehmen zu arbeiten. Ich möchte dem hervorragenden Team von Balenciaga für seine Zusammenarbeit und das, was wir zusammen erreicht haben, danken. Ich freue mich darauf, mein eigenes Label auf das nächste Wachstumsniveau zu bringen.”

Auch das französische Luxusunternehmen hatte nur Gutes über Wang zu sagen: „Wir alle hier bei Balenciaga sind Alexander für seinen wichtigen Beitrag zum Style und zur Geschichte dieses legendären Modehauses extrem dankbar. Das dynamische Wachstum der Marke in den letzten Jahren ist Zeuge seiner erfolgreichen kreativen Arbeit“, sagte Isabelle Guichot, Präsidentin und Geschäftsführerin von Balenciaga.

Foto: Alexander Wang mit Miley Cyrus in einer seiner Herbst 2015-Kreationen

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN