Asics strukturiert globales Geschäft neu

Die Gerüchte waren schon länger im Umlauf. Jetzt ist es amtlich: Torsten Widarzik wird ab Mitte September zu Asics wechseln und dort als Senior General Manager die neu geschaffene Abteilung Global Lifestyle leiten.

Die Veränderungen stehen im Zusammenhang mit einer umfangreichen Umstrukturierung in der japanischen Asics Corporation, die seine globalen Aktivitäten künftig durch den Aufbau von Kompetenzzentren bündeln will. Diese Zentren sollen nach Kategorien gegliedert und immer von den jeweils einflussreichsten regionalen Märkten aus geführt werden.

Torsten Widarzik, bis dato noch CEO des Marc O’Polo Ablegers Campus, wird das Global Lifestyle Business von Amsterdam aus leiten. Zur neuen Unit gehören die Marken Onitsuka Tiger und Asics Tiger. Widarzik hatte zuvor die Position des General Managers für Levis Strauss in Deutschland und der Schweiz inne und war als Business and Brand Director für Nike Sportswear bei Nike CEMEA für den Aufbau des Sportbekleidungsgeschäfts in ganz Mittel- und Osteuropa verantwortlich.

Asics strukturiert globales Geschäft neu

Stärkung der Performance mit Blick auf Olympia 2020

Zudem will Asics seine Kompetenz im Bereich Performance ausbauen. Dazu gehört die Stärkung des Schuh- und Bekleidungsgeschäfts mit Hinblick auf die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio, deren Gold Partner Asics in Japan ist.

Zur weiteren Wachstumsbeschleunigung wird zudem ein Organisationswandel in der Produktmarketingabteilung Global Footwear stattfinden. Die Abteilung wird mit Wirkung zum 1. August 2015 den Bereich Design mit einschließen und soll so der Entwicklung wettbewerbsfähiger Produkte Auftrieb verschaffen. Die umgebildete Produktmarketingabteilung Global Footwear wird weiterhin unter der Leitung von Senior General Manager Gerard Klein stehen, der im letzten August nach siebenjähriger Tätigkeit bei Converse zu Asics zurückkehrt ist. Klein stand als wesentliche Triebkraft hinter den zwölf Erfolgsjahren bei Asics Europa von 1995 und 2007.

Asics konnte zudem bereits im Mai dieses Jahres mit dem Zugang von Paul Miles als neuem Leiter in der Position des Senior General Manager seine Abteilung Global Brand-Marketing verstärken. Miles kommt von Nissan Motor, wo er als Vice President Marketing and Communications tätig war. Miles war zuvor bei Fast Retailing in Frankreich und Japan beschäftigt und zeichnete dort für die Markteinführung und Ausweitung der Marke Uniqlo verantwortlich.

„Die Umstrukturierung unseres globalen operativen Geschäfts und die Einstellung von Spitzenkräften als unserer neuen Führungsriege zeigt unser Engagement für das beschleunigte Wachstum als globaler Sportartikelhersteller", so Motoi Oyama, CEO der Asics Corporation. „Ich bin zuversichtlich, dass die Initiative zum Aufbau von Kompetenzzentren die Kapazität und Effektivität der Organisation bereichern und uns in die nächste Phase des Wachstums führen wird."

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN