• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • BestSecret: Chief Customer Officer wechselt in den Beirat

Personen

BestSecret: Chief Customer Officer wechselt in den Beirat

Von Weixin Zha

8. Juni 2021

Beim Off-Price-Modeanbieter BestSecret gibt es weitere Änderungen in der Geschäftsführung. Chief Customer Officer Marian Gradl-Schikora verlässt nach 14 Jahren das Management-Team und wechselt in den Beirat des Münchner Unternehmens.

Marian Gradl-Schikora kam 2000 zu Schustermann & Borenstein und baute das Online-Geschäft von BestSecret ab 2007 auf. Bis heute leitet er das Online-Geschäft, seine Aufgaben werden ab Ende Juni zwischen Geschäftsführer Moritz Hahn und dem Chief Operating Officer Andreas Reichhart aufgeteilt.

„Ich bin äußerst zufrieden mit der Entwicklung von BestSecret und dem Beitrag, den ich in den letzten Jahren leisten konnte”, sagte Marian Gradl-Schikora in einer Mitteilung am Dienstag. „Ich habe das Gefühl, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um weiterzuziehen und freue mich, dass ich meine Ideen in meiner neuen Rolle als Mitglied des Beirats weiterhin einbringen kann.”

Im März wechselte bereits der damalige Geschäftsführer Daniel Schustermann, der das Unternehmen 18 Jahre leitete, in den Beirat. Der ehemalige Zalando-Manager Moritz übernahm als alleiniger CEO.

„Als Gründer und ständiger Treiber unseres Online-Geschäfts hat Marian eine Schlüsselrolle in der einzigartigen Erfolgsgeschichte von BestSecret gespielt”, sagte Hahn in der Mitteilung. „BestSecret ist heute in einer hervorragenden Position, um die nächste Wachstumsstufe zu erreichen und seine starke Marktposition weiter auszubauen.”

Die 1924 gegründete BestSecret Gruppe beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter und bietet über 3.000 Designermarken als Member-Only-Destination von Off-Price-Mode an. Der Onlineshop ist in fünf Sprachen verfügbar und versendet in rund 30 europäische Länder. Der Modehändler betreibt auch vier Outlets – zwei in München und jeweils eins in Frankfurt und Wien. Der Investor Permira und die Familien Schustermann und Borenstein halten Anteile am Unternehmen.

Foto: BestSecret