Breuninger holt neuen Verantwortlichen für den Immobilien-Bereich

Dem Einzelhändler E. Breuninger GmbH & Co. steht ein Wechsel auf der Position des Chief Real Estate Officer (CREO) bevor. Wie das in Stuttgart ansässige Unternehmen am Montag bekannt gab, wird Bernd Schade den Posten Ende April aufgeben. Der 52-Jährige verlasse Breuninger „auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen mit der Unternehmensleitung“, heißt es in einer Mitteilung. Als Chief Real Estate Officer trug er seit 2015 die Verantwortung für den „expandierenden Immobilienbereich“ des Unternehmens und die Einkaufszentren „Breuningerländer“.

Einen Nachfolger hat Breuninger bereits gefunden. Am 1. Mai soll Ulrich Wölfer den Posten des CREO übernehmen. Der 56-Jährige verfügt über umfassende Erfahrungen in der Immobilien- und Baubranche. So bekleidete er bereits Führungspositionen bei namhaften Unternehmen wie Hochtief und Ed. Züblin. Zuletzt hatte er bis zum Februar vergangenen Jahres als Chief Development Officer (CDO) die Projektentwicklung und den Bau- und Planungsbereich bei Unibail-Rodamco Germany geleitet.

„Für mich steht der Name Breuninger für ein traditionsreiches Unternehmen mit sehr hohen Werten und einem riesigen Potential, um die immensen Herausforderungen im Handel optimal zu meistern“, lobte Wölfer seinen zukünftigen Arbeitgeber. „Der Schlüssel für den Immobilienbereich liegt darin, neue Trends frühzeitig zu erkennen und zeitgerecht mit einem interdisziplinären Team umzusetzen.“ Große Chancen sehe er auch „bei der Etablierung neuer Standorte in herausragenden Einkaufslagen, sowie der Weiterentwicklung der Breuningerländer“, so Wölfer.

Foto: obs/E.Breuninger GmbH & Co.
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN