• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Burberry ernennt neuen Chief Commercial Officer

Burberry ernennt neuen Chief Commercial Officer

Von Don-Alvin Adegeest

13. Aug. 2021

Personen

Burberry Facebook-Page

Die britische Modemarke Burberry hat Gianluca Flore zum neuen Chief Commercial Officer befördert. Er tritt die Position zum 1. September an. Flore ist derzeit als Senior Vice President of Retail in den USA tätig und wird nach London in den Hauptsitz des Unternehmens umziehen, heißt es in einer Presseerklärung.

Burberry hatte die Position 2018 geschaffen und Gavin Haig zum ersten COO ernannt, der an den CEO Marco Gobbetti berichtete. Einen Grund für den Weggang von Haig nannte das Unternehmen nicht. Haig ist nicht der einzige Weggang bei Burberry. Anfang des Jahres gab CEO Gobbetti bekannt, dass er nach fast fünf Jahren die britische Luxusmarke zum Jahresende verlassen werde, um die Leitung von Salvatore Ferragamo zu übernehmen und in seine italienische Heimat zu zurückzukehren. Für seine Position hat Burberry noch keinen Nachfolger benannt.

Burberry erklärte im Juli in einer Telefonkonferenz mit Investoren, dass man „zuversichtlich“ sei, dass Kreativdirektor Ricardo Tisci bleiben werde, während Gerüchte über einen Aus der bisherigen Führungsriege die Runde machten. Erst letztes Jahr wurde Tisci mit Versace in Verbindung gebracht, obwohl beide Parteien dementierten, Gespräche geführt zu haben.