Burghard Schneider wird Geschäftsführer beim Textilveredler Cilander

Der Schweizer Textilveredler Cilander hat Burghard Schneider zum 1. März als CEO berufen.

Der erfahrene Prozessexperte soll das Produktangebot gezielt strukturieren und den Fokus auf die Service-Dienstleistungen im internationalen Wettbewerb legen, teilte das Unternehmen aus dem schweizerischen Herisau in der vergangenen Woche mit. Auch der Nachhaltigsaspekt soll bei den Ausrüstungen für Textilien gestärkt werden.

Schneider leitete zuvor sechs Jahre lang das Glasverarbeitungsunternehmen Bystronicglass. Er arbeitete außerdem als Geschäftsführer beim Maschinenbauer Felss und zehn Jahre lang in leitenden Positionen beim deutschen Spezialmaterialhersteller Schott.

Das 1814 gegründete Textilunternehmen Cilander beschäftigt 200 Mitarbeiter. Zur Unternehmensgruppe gehören die AG Cilander, Geissbühler & Co. AG, Brennet Fashion AG, Tamando AG, Eugster+Huber sowie die Alumo AG. Die Mehrheitsaktionärin von Cilander ist die zur Stiftung Steinegg gehörende Steinegg AG. Das Textilunternehmen exportiert weltweit in mehr als 80 Länder.

Bild: Burghard Schneider | Cilander

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN