C&A: Bouyaala wird neuer Deutschlandchef

Der Bekleidungshändler C&A bekommt zum Jahreswechsel einen neuen Landesdirektor für den Heimatmarkt. Wie das in Düsseldorf ansässige Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde Mohamed Bouyaala mit Wirkung zum 1. Januar 2018 zum Director of Country Germany berufen.

Er wird dann die Nachfolge von Tjeerd van der Zee antreten. Van der Zee wolle sich „künftig auf seine Funktion als Chief Financial Officer (CFO) im European Executive Board (EEB) konzentrieren und noch enger mit dem Vorstandschef von C&A Europe, Alain Caparros, zusammenarbeiten“, erklärte das Unternehmen in einer Mitteilung.

Bouyaala kommt vom Lebensmittelhändler Transgourmet. Dort war er in der Geschäftsführung der polnischen Landesgesellschaft für den Vertrieb des Cash&Carry-Geschäftes zuständig. Zuvor hatte er bei der Supermarktkette Rewe verschiedene Posten bekleidet. Unter anderem war er für das Geschäft in Kroatien verantwortlich.

Nun steht Bouyaala vor einer neuen Herausforderung: „Ich freue mich außerordentlich über meine Berufung zum Landesdirektor C&A Deutschland. Mit einem starken Team an meiner Seite möchte ich die erfolgreiche Transformation von C&A Deutschland weiter vorantreiben“, erklärte er.

Foto: C&A
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN