• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Daniel Lee verlässt Bottega Veneta

Daniel Lee verlässt Bottega Veneta

Von Ole Spötter

10. Nov. 2021

Personen

Daniel Lee | Foto: Andreas Solaro / AFP

Designer Daniel Lee und Bottega Veneta gehen getrennte Wege.

„Bottega Veneta und Daniel Lee geben ihre gemeinsame Entscheidung bekannt, ihre Zusammenarbeit zu beenden”, teilte der französische Luxusgüterkonzern Kering, zudem das italienische Modehaus gehört am Mittwoch mit. Lee hat seit Juli 2018 die kreative Leitung inne und sorgte für neuen Schwung bei Bottega Veneta sowie Interesse bei einer jüngeren Zeilgruppe.

Daniel Lee gab Bottega Veneta neue Perspektive

„Meine Zeit bei Bottega Veneta war eine unglaubliche Erfahrung. Ich bin dankbar, dass ich mit einem außergewöhnlichen und talentierten Team gearbeitet zu haben, und ich bin jedem dankbar, der an der unserer Vision beigetragen haben”, so Lee.

„Ich möchte Daniel für sein Engagement für das Haus in den letzten drei Jahren danken”, sagte Leo Rongone, CEO von Bottega Veneta. „Er hat Bottega Veneta eine neue Perspektive und einen neuen Sinn für Modernität gegeben, ohne dabei das fünfzigjährige Erbe der Marke zu vernachlässigen. Das bemerkenswerte Wachstum der Marke in den letzten drei Jahren ist ein Beweis für den Erfolg seiner kreativen Arbeit".

Lee, der zuvor bei Céline tätig war, übernahm die kreative Leitung von dem deutschen Designer Tomas Maier, der das Label nach 17 im Juni 2018 verlassen hat.

Eine neue kreative Leitung für das Modehaus soll bald bekannt gegeben werden, so Kering.

Foto: Bottega Veneta