Dieter Holzer verlässt Tom Tailor

Der langjährige Chef des Modekonzerns Tom Tailor, Dieter Holzer, tritt überraschend von seinen Ämtern zurück und verlässt das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Holzer gehe aus „persönlichen Gründen“ und „im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat“, so das Unternehmen.

Bis ein Nachfolger für Holzer gefunden ist, soll Finanzchef Dr. Heiko Schäfer übergangsweise die Geschicke des Konzerns führen. Schäfer ist erst seit Dezember 2015 als Chief Operating Officer (COO) für die Gesellschaft tätig. Er verfüge jedoch über langjährige Erfahrung in der Modeindustrie sowie über fundierte Expertise im Management funktionsübergreifender Transformationsprojekte, so der Tom Tailor Aufsichtsrat. Schäfer soll das Unternehmen gemeinsam mit dem Finanzvorstand Thomas Dressendörfer führen und so die bereits eingeleiteten Initiativen zur nachhaltigen Profitabilitätssteigerung weiter mit Nachdruck vorantreiben.

Zudem hat der Aufsichtsrat den Vorsitzenden des Aufsichtsrats Uwe Schröder für einen Zeitraum von maximal einem Jahr in den Vorstand der Gesellschaft delegiert. Er soll dort interimistisch die Verantwortung für produkt-, vertriebs- und kollektionsnahe Themen übernehmen. Bis zur nächsten Hauptversammlung des Konzerns im Frühjahr 2017 soll dann ein neuer Vorstandschef gefunden sein.

Foto: Dieter Holzer / Tom Tailor Group

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN