Der US-amerikanische Sportswearkonzern Quiksilver Inc. hat einen neuen Chef. Am Freitag verließ der bisherige CEO Andy Mooney das Unternehmen. Seine Nachfolge wurde schnell und intern geregelt: Pierre Agnes, zuvor President, übernahm mit sofortiger Wirkung den Chefsessel. Agnes ist bereits seit 27 Jahren im Unternehmen. In dieser Zeit hat er unter anderem bereits die Bekleidungssparte und das Europageschäft geleitet.

„Wir haben großes Vertrauen in Pierres Fähigkeiten und Führungsqualitäten“, sagte Bob McKnight, der Gründer und Chairman des Unternehmens. „Seine Hauptaufgaben werden darin bestehen, die operativen Abläufe und deren Effizienz zu verbessern sowie Wachstumspotenziale – vor allem im Großhandelsgeschäft in den USA - zu identifizieren.“

Der Wechsel an der Spitze zog weitere personelle Veränderungen nach sich: Greg Healy, bisher für die Region APAC, also den asiatisch-pazifischen Raum, verantwortlich, rückte nach Agnes’ Beförderung auf dessen früheren Posten als President des Unternehmens.

Zudem verkündete Quiksilver die Berufung eines neuen Finanzchefs. Nach dem Rücktritt von Richard Shields wird Thomas Chambolle am 3. April die Position des CFO übernehmen. Er ist derzeit noch für die Finanzen des Unternehmens in der Region EMEA zuständig. Shields wird Quiksilver nach seinem Abschied weiterhin als Berater zur Verfügung stehen und auch seinen Nachfolger einarbeiten.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN