Hans-Peter Hiemer wird neuer Geschäftsführer von Assyst

Die Assyst GmbH, Softwareanbieter für die Bekleidungsindustrie mit Sitz in Aschheim-Dornach bei München, hat Hans-Peter Hiemer zum neuen Geschäftsführer ernannt. Hiemer hat die Bekleidungsindustrie aus vielen Perspektiven kennengelernt. Als Berater und Manager arbeitete er bereits für Unternehmen wie s. Oliver, die CBR Fashion Gruppe, Orsay, Klingel, Zalando/Z-labels oder Beeline. In den vergangenen Monaten unterstützte er die Geschäftsführung von Assyst dabei, eine Administration vor Ort aufzubauen und das Team weiter zu stärken. „Assyst ist seit rund 30 Jahren am Markt und hat dabei die hohe Fertigkeit bewiesen, sich an Branchenentwicklungen anzupassen und sich dabei von einem 2D CAD-Champion aus eigener Kraft zu einem 3D-Simulations-Profi zu entwickeln – und dass, ohne die gewonnene 2D-Expertise zu vernachlässigen“, sagt Hans-Peter Hiemer. „Ich freue mich mit einem engagierten und starken Team jetzt die digitale Transformation der Bekleidungsindustrie weiter voranzubringen.“

Hiemer folgt auf den bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Seidl, der sich im Zuge einer Neuorganisation der Assyst-Mutter Human Solutions aus dem operativen Geschäft zurückziehen will. Er steht Assyst weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung steht. Damit will Human Solutions den bereits 2018 eigeläuteten Prozess einer stärkeren Eigenständigkeit der einzelnen Unternehmen der Gruppe in die nächste Phase überführen. Seidl: „Mit der Übergabe der Geschäftsführung an Hans-Peter Hiemer gewinnt Assyst einen Vollprofi, der die Branche von der Pike auf kennt und die Lösungen von Assyst noch passgenauer auf die Anforderungen der Unternehmen ausrichten wird.“

Mit rund 120 Mitarbeitern an den Standorten in München und Lainate/Mailand sowie Partnern in zahlreichen Ländern ist Assyst weltweit aktiv.

Foto: Assyst

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN