Intersport ernennt ehemaligen Galeria Kaufhof Manager zum CFO

Zum 1. Mai 2020 hat die Intersport Deutschland eG einen neuen Chief Finance Officer (CFO) ernannt. Der Aufsichtsrat des Verbands überträgt die Aufgabe an Thomas Storck. Der 51-jährige Diplom-Kaufmann und Wirtschaftsinformatiker ist ein ausgewiesener Handelsexperte mit langjähriger Erfahrung im Finanz- und IT-Bereich sowie im Multichannel-Segment.

Die Neubesetzung der CFO-Position war nötig geworden, nachdem der bisherige CFO Hannes Rumer um vorzeitige Vertragsauflösung zum 31. März 2020 gebeten hatte.

Nach verschiedenen Führungsaufgaben, u.a. bei Real SB-Warenhaus, übernahm Storck die CFO-Positionen bei Metro C&C Großhandel und später bei Galeria Kaufhof. Er war als CIO der Metro AG auch Mitglied in deren Operating Board und im Investment Committee und saß als CEO der Metro Deutschland ebenso im Aufsichtsrat der Metro Logistik.

„Aufsichtsrat und Vorstand schätzen sich glücklich, dass wir Thomas Storck für Intersport haben gewinnen können“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Knud Hansen. „Mit seiner weitreichenden Expertise wird er als CFO von Intersport die Vielfalt der ihm zugeordneten Bereiche von Finanzen, IT, Supply Chain bis Beteiligungsmanagement bestens verantworten und im Rahmen unserer digital geprägten Händlerorganisation weiter vorantreiben.“

Foto: Intersport

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN