John Galliano verlängert Vertrag für Maison Margiela

John Galliano wird weiterhin als Designer von Maison Margiela tätig sein. Sein Vertrag wurde von der OTB, der Holdinggesellschaft der Marke, verlängert. Seit der Designer 2014 das Ruder übernommen hat, hat sich der Umsatz verdoppelt. Galliano hat damals den Fokus auf Accessoires verlagert, die mittlerweile 60 Prozent des Geschäfts ausmachen.

„Ich war schon früher der Meinung, dass John die einzige Person ist, die dieses Haus vor fünf Jahren übernehmen konnte, und ich bin heute noch mehr davon überzeugt“, sagte Renzo Rosso, Vorsitzender des OTB, in einer Erklärung. „Johns unbestrittenes Talent wird durch sein Verständnis der heutigen Generationen, ihrer Denkweise, ihrer Kämpfe, ihrer Träume ergänzt. Und er tut genau das, was dieses Haus immer von seiner besten Seite getan hat – mit Konventionen brechen, erneuern und inspirieren.“

In den letzten fünf Jahren wurden eine Reihe von Accessoires (insbesondere Taschen und Sneakers) auf den Markt gebracht, wodurch das Accessoires-Geschäft des Hauses auf 60 Prozent des Gesamtumsatzes anstieg. „Ich freue mich auf dieses neue Kapitel und bin dankbar dafür, dass Renzo an mich und meine Vision für Maison Margiela glaubt“, kommentiert John Galliano.

Foto: via OTB

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.com.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN