Der Einzelhändler Karstadt Warenhaus GmbH hat ehrgeizige Pläne: „Das Ziel bis 2020 ist, das Unternehmen zu einem der stärksten, über alle Vertriebskanäle erfolgreichen Händler in Deutschland zu entwickeln“, erklärte CEO Stephan Fanderl. Dabei sollen zwei neue Führungskräfte helfen. Beide seien „ausgewiesene Omni-Channel-Experten“, teilte Karstadt mit.

Am Montag übernimmt Marco Werner den Posten des Chief Digital Officer. Er ist künftig für das Online-Geschäft von karstadt.de und das Customer Relationship Management zuständig. Die gleiche Position hatte Werner bereits beim Einzelhändler Tchibo und beim Haustierbedarf-Anbieter Fressnapf bekleidet.

Klaus Haensch, der bisher für den Bereich E-Commerce verantwortlich war, übernimmt nach Angaben des Unternehmens „die Leitungsbereich Home, Spielwaren und Elektro und bleibt für das Online-Warengeschäft insbesondere die weitere Verzahnung des stationären mit dem Online-Einkauf zuständig“.

Bereits seit dem 1. Januar ist Jens Diekmann für Karstadt tätig. Er übernahm die Verantwortung für „das strategische Projektmanagement von Karstadt, das für die Umsetzung der ‚Blauen Agenda‘ verantwortlich ist, und den Bereich Crosschannel“, erklärte das Unternehmen. Zuletzt war Diekmann nach Angaben seines neuen Arbeitgebers beim Kosmetikhändler Douglas für die Bereiche Crosschannel, Digitalisierung und Business Development zuständig gewesen.

Foto: Karstadt Facebook-Page
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN