LVMH ernennt Serge Brunschwig zum neuen CEO von Fendi

Fendi hat einen neuen Chef: Am Montag verkündete der französische Mutterkonzern Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH), dass Serge Brunschwig mit sofortiger Wirkung zum CEO und Chairman des Modehauses ernannt worden sei.

Brunschwig kann bereits auf eine lange Karriere im weltgrößten Luxusgüterkonzern zurückblicken: Bereits 1995 war er in das Unternehmen eingetreten. Zwischenzeitlich fungierte er bei LVMH unter anderem als Chairman und CEO des Labels Céline und als Chief Operating Officer (COO) von Christian Dior Couture. Seit 2015 leitete er das Segment Dior Homme als CEO und Chairman.

Bei Fendi trat er nun die Nachfolge von Pietro Beccari an, der im Rahmen einer konzerninternen Umstrukturierung zum Chairman und CEO von Christian Dior Couture ernannt wurde. Brunschwig wird in seiner neuen Funktion direkt an Toni Belloni, den Managing Director der Unternehmensgruppe, berichten. Belloni lobte den frischgebackenen Fendi-Chef für seine „umfassenden Erfahrungen im Luxus-Einzelhandel, im operativen Geschäft und im Brand Management“. In den vergangenen Jahren habe Brunschwig zudem „wesentlichen Anteil am Erfolg von Christian Dior Couture“ gehabt, so Belloni.

Foto: Fendi Facebook-Page
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN