Maria Grazia Chiuri wird neue Kreativchefin bei Dior

Noch bevor die Gerüchteküche richtig zum Brodeln kam, hat das französische Modehaus Dior diesem ein Ende bereitet: Am heutigen Freitagmorgen bestätigte das Traditionshaus, dass die Designerin Maria Grazia Chiuri, die erst am Donnerstag das italienische Modehaus Valentino verlassen hatte, neue Kreativdirektorin wird. Damit ist sie die erste Frau, die bei Dior das Ruder übernimmt.

Die 52-jährige Designerin arbeitete insgesamt 17 Jahre lang für Valentino, davon davon 8 Jahre als Ko-Kreativdirektorin mit Pierpaolo Piccioli. Zusammen galten sie als Design-Dream-Team, das dem italienischen Modehaus zu Ruhm und finanziellem Erfolg verhalf. Erst am Mittwoch hatten Chiuri und Piccioli noch ihre letzte gemeinsame Haute-Couture-Kollektion für Valentino vorgestellt, die aus aufwändig gefertigte Stücken besteht, die an das Elisabethanische Zeitalter erinnern.

Maria Grazia Chiuri wird neue Kreativchefin bei Dior

Maria Grazia Chiuri übernimmt als erste Frau die Top-Position bei Dior

Piccioli ist nun alleiniger Chefdesigner der Marke - ein Schritt, der einige überrascht, einige aber auch nicht, da es zwischen Chiuri und Piccioli seit einiger Zeit gekriselt haben soll. Vielleicht kein Wunder nach so vielen Jahren, denn die beiden kennen sich schon seit ihrer Studienzeit am Europäischen Designinstitut in Rom. Und als Chiuri nach Studienabschluss eine Stelle bei Fendi antrat, folgte ihr Piccioli kurze Zeit später.

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt Chiuri damit zwischen ihren beiden hochkarätigen Positionen nicht; zudem werden an sie als erste Frau bei Dior in diesem Bereich und als eine der wenigen Kreativchefinnen der Modebranche hohe Erwartungen gestellt, die sie aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen aber mit Bravour meistern sollte.

Chefdesginer Raf Simons hatte Dior im Oktober 2015 aus persönlichen Gründen verlassen, und seitdem wurde in der Branche über eine mögliche Nachfolge spekuliert, aber nur wenige hätten auf Chiuri getippt. Seit Simons' Weggang haben Lucie Meier und Serge Ruffieux, die beiden führenden Designer von Diors Designteam, die Stellung gehalten und vier Kollektionen entworfen und betreut.

Foto: Chiuri und Piccioli bei der Präsentation der Herbst/Winter 2016-17-Kollektion / Maisonvalentino Instagram, Dior website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN