Nasty Gal: Gründerin tritt als CEO zurück

Sophia Amoruso, Gründerin von Modelabel Nasty Gal, hat ihren Posten als CEO mit sofortiger Wirkung aufgegeben und ernennt Sheree Waterson zu ihrer Nachfolgerin.

Amoruso, die Nasty Gal von einem Vintage-Fashion-eBay-Shop zu einem globalen E-Commerce Unternehmen mit mehr als 100 Millionen Dollar Jahresumsatz brachte, bleibt dem Unternehmen als Vorstandsvorsitzende erhalten. Sie wird Aufsicht über den Kreativ-Bereich und das Label-Marketing haben. Zudem wird sie weiterhin die Stimme des Labels sein sowie für die Vision und die Off- und Online-Kundenerfahrung zuständig sein.

„Sheree bringt neuen Erfahrungsreichtum ins Geschäft sowie die Führungsebene, der helfen wird, uns in eine neue Phase des Wachstums zu befördern”, sagt Amoruso. „Bereits in den vergangenen elf Monaten haben wir den Einfluss von Sheree’s strategischem Denken und dessen Auswirkungen auf unser Produktangebot und Erfahrung deutlich sehen können. Sie hat sich als eine inspirierende Anführerin für Nasty Gal bewiesen und ich vertraue auf ihre Fähigkeit, unsere Vision zu realisieren.”

Waterson ist Nasty Gal Anfang 2014 als Präsidentin und Chief Produkt Officer beigetreten, um die Verkaufsförderung, das Design, die Planung und die Produktfunktionen des Unternehmens zu verantworten. Laut Pressemitteilung spielte sie zudem eine wesentliche Rolle beim eröffnen des ersten Stores des Labels in Los Angeles.

Nasty Gal: Gründerin tritt als CEO zurück

„Die Zukunft sieht gut aus"

In ihrer neuen Position wird sie in Partnerschaft mit Amoruso Nasty Gal zu einer dominanten Einzelhandelspräsenz verhelfen. Mit ihrer Ernennung trat Waterson auch dem Nasty Gal Vorstand bei.

Zu ihrer Ernennung sagt Waterson: „Ich freue mich, Sophia zu unterstützen und Nasty Gal in eine neues Kapitel zu führen. Wir haben ein tolles Team, das große Fortschritte in kurzer Zeit gemacht hat und ich freue mich auf die Umsetzung der großen Chancen die vor uns liegen. Die Zukunft sieht gut aus.”

Vor ihrer Zeit bei Nasty Gal war Waterson als Executive Vice President und Chief Product Officer bei Lululemon tätig. Davor als President bei Speedo North America und Vice President of Merchandising für Levi Strauss & Co Women.

Nasty Gal ist hauptsächlich Online-Spezialist für Kleidung, Schuhe und Accessoires für Damen. Im November 2014 eröffnete das Label seinen ersten Offline-Store in Hollywood. Der Online-Store erreicht mehr als eine Million Kunden in mehr als 180 Ländern, wobei rund 25 Prozent des Umsatzes in den USA erwirtschaftet werden.

Foto: Nasty Gal – Sophia Amoruso und Sheree Waterson

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN