Der Verwaltungsrat des Schweizer Wäscheherstellers Calida Group hat Sacha D. Gerber zum neuen Finanzchef und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Dies gab das Unternehmen gestern in einer Pressemitteilung bekannt.

„Mit der Ernennung von Sacha D. Gerber ist es uns gelungen, die wichtige Funktion des Finanzchefs unserer Gruppe mit einem sehr kompetenten Manager zu besetzen, der über große Erfahrung nicht nur im Finanzbereich verfügt“, kommentierte Reiner Pichler, CEO der Calida Group.

Gerber tritt die Nachfolge von Thomas Stöcklin an, dessen Abgang zum Juni 2018 bereits im Dezember kommuniziert wurde. In seiner Funktion als CFO wird der 43-Jährige direkt an Pichler berichten und diese spätestens im September 2018 übernehmen.

Gerber ist aktuell CFO/COO & Head of BU Foodservice bei Hero AG und stieß bereits im Oktober 2010 zum Unternehmen. Davor war er acht Jahre für die Swatch Group tätig, unter anderem als CFO für verschiedene Tochtergesellschaften wie die Meco AG, Michel Präzisionstechnik AG und Microcomponents SA.

Die Calida Group ist ein weltweit tätiger Bekleidungskonzern mit Hauptsitz in Sursee in der Schweiz. Zu ihm gehören die Dessousmarken Calida und Aubade sowie die alpinen Sport- und Outdoormarken Millet, Oxbow, Eider und Lafuma. Die Calida Group wird an der größten Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gehandelt.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN