Nike Konzern: immer mehr Führungskräfte gehen

Bei Nike sollen innerhalb der letzten zwei Monate neun Mitarbeiter auf Direktorenebene oder höher das Unternehmen verlassen haben. Das schreibt das amerikanische Online-Magazin Bloomberg unter Berufung auf Analystenberichte.

Der neueste bekannt gewordene Fall ist Julien Cahn, Chief Marketing Officer von Converse. Er geht zum Streetwear Label Supreme. Julien Cahn trat Anfang des Jahres von Converse zurück und verließ das Unternehmen im Februar. Cahn war 2016 vom Mutterkonzern Nike zu Converse gewechselt.

Seine Position übernimmt Sophie Bambuck, zuvor Senior Brand Director bei Nike Sportswear EMEA (Europe, Middle East und Africa) und seit 2008 im Unternehmen.

Mehrere Führungskräfte haben vor kurzem Nike verlasse, als Reaktion auf eine interne Untersuchung über Fehlverhalten, so das Onlinemagazin weiter. Nike habe im vergangenen Monat nach Beschwerden von Mitarbeitern mit einer internen Überprüfung begonnen. Eine Handvoll Führungskräfte seien ausgeschieden, darunter auch Trevor Edwards, der einer der Favoriten für die Nachfolge von Chief Executive Officer Mark Parker war. Auch Vikrant Singh, North America Senior Brand Director Nike Basketball und Daniel Tawiah, VP of Global Brand Digital Marketing Innovation, sind gegangen. Cahns Weggang habe mit der Untersuchung aber nichts zu tun.

Im letzten November ist bereits Nike Design Director Ken Link zu Adidas gegangen.

Foto: Julien Cahn / Converse

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN