Paolo Pitton wird neuer Einkaufschef bei Grieder

Paolo Pitton, bisher Geschäftsleiter der deutschschweizer Grieder-Filialen, wurde jüngst zum General Merchandising Manager der Bongénie Grieder und Grieder-Stores ernannt. In dieser Funktion leitet er jetzt den Einkauf für die Bereiche Damen- und Herrenmode und Accessoires.

„Ich freue mich über diese neue Herausforderung innerhalb der Gruppe und bin hochmotiviert, mit den verschiedenen Teams in ein neues Abenteuer in der Geschichte dieses renommierten Modehauses zu starten“, kommentierte Pitton die neue Position.

Pitton ist bereits seit 2017 für die Brunschwig-Gruppe tätig, zu der die beiden Einzelhandelsformate Grieder und Bongénie Grieder gehören. Davor war er 14 Jahre lang in verschiedenen Positionen beim Schweizer Luxus-Modehaus Bally beschäftigt. Seit 2016 ist Pitton auch als unabhängiger Projekt- und Interimsberater für Unternehmen tätig.

„Wir freuen uns sehr, Paolo Pitton als General Merchandising Manager für unsere Geschäfte zu ernennen. Schon seit vielen Jahre arbeitet Herr Pitton als Leiter der Grieder-Filialen in der deutschsprachigen Schweiz mit unserer Gruppe zusammen. Wir sind sicher, dass seine solide Erfahrung und sein starkes persönliches Engagement für seine neue Funktion von großem Nutzen sein werden“, erklärt Pierre Brunschwig, Mitarbeiter der Brunschwig-Gruppe, in einer Mitteilung vom Montag.

Bongénie wurde bereits 1891 von der Brunschwig-Familie gegründet. Inzwischen beschäftigt das Genfer Unternehmen fast 700 Mitarbeiter und betreibt Bongenie Grieder-Filialen an sieben Standorten in der Schweiz, darunter in Basel, Bern, Genf, Luzern und Zürich.

Foto: Paolo Pitton / Brunschwig-Gruppe

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN