• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Régis Schultz wird neuer CEO von JD Sports Fashion

Régis Schultz wird neuer CEO von JD Sports Fashion

Von Prachi Singh

2. Aug. 2022

Personen

Bild: JD Sports

JD Sports Fashion Plc hat Régis Schultz zu seinem neuen Chief Executive Officer ernannt. Schultz wird voraussichtlich im September zu JD stossen, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Zu diesem Zeitpunkt wird die zwischenzeitlich als CEO fungierende Kath Smith ihre Aufgaben während einer kurzen Übergangszeit vollständig an Schultz übergeben. Smith wird dann ihre frühere Rolle als Senior Independent Director im Vorstand wieder aufnehmen.

„Régis bringt genau die Eigenschaften mit, nach denen wir gesucht haben. Er ist ein Einzelhändler durch und durch mit Erfahrung in allen Arten von Einzelhandelsformaten. Außerdem hat er in einer Reihe von Funktionen den Wandel durch die Digitalisierung vollzogen. Und schließlich verfügt er über umfangreiche internationale Erfahrungen, die sehr wichtig sein werden, wenn er mit mir und unserem Führungsteam zusammenarbeitet, um unsere Wachstumsstrategie umzusetzen“, kommentierte Andrew Higginson, nicht geschäftsführender Vorsitzender von JD, in der Mitteilung.

Régis Schultz stösst als neuer CEO zu JD Sports

Schultz bringe eine Fülle von Erfahrungen im Einzelhandel mit, so das Unternehmen weiter, unter anderem als CEO eines in Großbritannien börsennotierten Einzelhandelsunternehmens und in Einzelhandelskategorien wie Wohnen, Mode, Elektroartikel, Sportartikel und Lebensmittel. Insbesondere hat er eine starke Erfolgsbilanz bei der Umsetzung von Veränderungen durch die Digitalisierung, bei der Entwicklung von Wachstumsstrategien für mehrere Vertriebskanäle und bei der Arbeit auf internationalen Märkten.

Schultz kommt von der Al-Futtaim Group, einem in Dubai ansässigen Konzern, der Partner vieler weltweit bekannter Unternehmen in den Bereichen Automobil, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Immobilien und Gesundheit ist. Seit 2019 ist Schultz als Präsident des Einzelhandelsbereichs tätig ist. Dieser hat zur Einführung und zum Aufbau von Marken wie Zara, Ikea, Hugo Boss, Marks & Spencer und Lacoste beigetragen und ist im Nahen Osten, Asien und Nordafrika tätig.

„JD hat immer wieder bewiesen, dass er einer der erfolgreichsten Betreiber von Multimarken-Einzelhandelsformaten der Welt ist. Wir sind entschlossen, die internationale Entwicklung unserer Marken zu vertiefen, indem wir unsere Erfahrung und Umsetzungskompetenz nutzen und unser marktführendes Multi-Channel-Erlebnis für unsere Kundschaft weiter ausbauen“, erklärte Schultz.

Der 53-Jährige hat zudem mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung als Geschäftsführer von großen Einzelhandelsunternehmen: Bevor er zu Al-Futtaim kam, war er CEO von Monoprix, Frankreichs führendem innerstädtischen Lebensmittel- und Modeeinzelhändler, der zur Groupe Casino gehört. Während seiner Zeit bei Monoprix führte er eine neue digitale Strategie ein und setzte sie um, unterzeichnete eine Partnerschaft mit Amazon, schloss die erste internationale Partnerschaft mit Ocado und die Übernahme eines reinen Online-Schuhhändlers ab.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk. Übersetzt und bearbeitet von Simone Preuss.

JD Sports
Régis Schultz