Roger Vivier ernennt neuen Kreativchef

Das zum italienischen Konzern Tod’s Group SpA gehörende französische Schuhlabel Roger Vivier hat nach dem Abgang seines langjährigen Kreativchefs Bruno Frisoni im Februar jetzt einen Nachfolger genannt: Gherardo Felloni wird die Position übernehmen.

“Roger Vivier ist die absolute Referenz für Luxusschuhe. Ich war schon immer fasziniert von seinem gleichnamigen Gründer und seiner Beherrschung der Modernität, seinem ultimativem Schick und seiner endlosen Kreativität. Ich fühle mich geehrt, heute Teil von Roger Vivier zu sein und es weiterzuentwickeln und dabei seine Geschichte und Tradition zu respektieren, aber auch eine zeitgenössische und moderne Interpretation hinzuzufügen; etwas, dass Herr Vivier immer verdeutlicht hat”, sagte Felloni in einer Stellungnahme.

Der Sohn eines Schuhfabrikanten im italienischen Arezzo begann seine Karriere bei der Prada Group und arbeitete für verschiedene Marken wie Helmut Land, Fendi und Miu Miu. Im Jahr 2008 zog er nach Paris, um den Schuhbereich der Damenkollektion für Dior zu leiten. Er arbeitete sowohl unter John Galliano als auch Raf Simons. 2014 kehrte er als Designdirektor für Schuhe, Lederwaren und Schmuck zu Miu Miu zurück.

Roger Vivier ernennt neuen Kreativchef

Anfang Februar hatte das Unternehmen verkündet, dass Kreativdirektor Bruno Frisoni die Marke nach 16 Jahren verlassen werde. Seine letzte Kollektion für Roger Vivier zeigte Frisoni am 27. Februar im Rahmen der Fashion Week in Paris. Frisoni wird allgemein zugute gehalten, Roger Vivier von einer relativ verschlafenen französischen Schuhmarke zu einem hippen Label gemacht zu haben, das auch Prominente tragen.

Fotos: Roger Vivier Website
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN