S.Oliver beruft Volker Christ zum neuen CFO

Die neue Führungsmannschaft der S.Oliver Group nimmt weiter Gestalt an: Ab März 2020 wird Volker Christ die Position des Chief Financial Officer (CFO) übernehmen. In dieser Funktion verantwortet er neben den Bereichen Finance & Administration auch die Global IT des Unternehmens. Er folgt auf Susanne Heckelsberger, die das Unternehmen Ende des Jahres auf eigenen Wunsch verlässt, heißt es in einer Presseerklärung.

„Volker Christ ist ein ausgewiesener Finanz- und IT-Experte, der viel Erfahrung aus verschiedenen international agierenden Unternehmen mitbringt. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für s.Oliver gewinnen konnten“, sagte Claus-Dietrich Lahrs, Geschäftsführer bei S.Oliver in der Mitteilung.

Christ stammt nicht aus der Modebranche und begann seine Karriere bei Procter & Gamble, wo er 15 Jahre lang verschiedene Positionen in den Bereichen Finanzen und Controlling im In- und Ausland bekleidete hatte. Es folgten Managementpositionen bei der Freudenberg Gruppe. Zuletzt arbeitete der 56-Jährige als CFO von Vibracoustic, einem zur Freudenberg Gruppe gehörenden, weltweit führenden Automobilzulieferer. Von 2007 bis 2012 verantwortete er als CFO die Geschäftsgruppe Home and Cleaning Solutions (Vileda), bis 2017 den Bereich Corporate Controlling and Accounting der Freudenberg Gruppe.

Bild: S.Oliver

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN