• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Sinn bekommt einen neuen Geschäftsführer

Sinn bekommt einen neuen Geschäftsführer

Von Ole Spötter

6. Aug. 2021

Personen |Aktualisiert

Foto: Sinn in Essen / Credit: Sinn

Thomas Lorenzen ist neuer Geschäftsführer beim Hagener Modehändler Sinn.

Der bisherige Geschäftsführer Torsten Altenscheidt und der Kommunikationschef Friedrich-Wilhelm Göbel haben das Unternehmen verlassen, teilte Sinn am Freitagmit. Altenscheidt war seit Oktober 2017 als Sinn-Chef aktiv, heißt es auf seinem Linkedin-Profil. Davor war er als Finanzchef bei der Rudolf Wöhrl AG tätig.

„Sinn GmbH stellt sich neu auf”, heißt es in der Überschrift der Mitteilung.

Der neue Sinn-Chef könne “auf eine lange Karriere als aufsichtspflichtig lizensierter Finanzchef in unterschiedlichen Unternehmen zurückblicken”. Bevor Lorenzen zu Sinn kam, war er als Geschäftsführer des Hamburger Vermögensverwalters Quantumrock Capital tätig.

Sinn betriebt aktuell 30 Modehäuser in Deutschland und beschäftigt 1500 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat in diesem Jahr mit sieben neuen Standorten seine Expansion fortgesetzt.

Dieser Beitrag wurde am 13. August um 10 Uhr mit der Pressemitteilung von Sinn aktualisiert.