• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Topshop-Gründer Ralph Halpern im Alter von 83 Jahren gestorben

Topshop-Gründer Ralph Halpern im Alter von 83 Jahren gestorben

Von Rachel Douglass

12. Aug. 2022

Personen

Foto: Topshop

Ralph Halpern, der Gründer von Topshop, ist Berichten zufolge im Alter von 83 Jahren gestorben.

Ralph Halpern war von Ende der 1970er bis Anfang der 1990er Jahre Geschäftsführer des Herrenausstatters Burton Group. In dieser Zeit war er an der Gründung von Topshop beteiligt, das sich in den 90ern und frühen 2000ern zu einer bedeutenden britschen Damenmodekette entwickelte.

Halpern entwickelte die Burton Group von einem reinen Herrenbekleidungshersteller weiter, indem er Marken wie Dorothy Perkins und Evans einführte und später die Kaufhäuser Debenhams und Harvey Nichols in sein Portfolio aufnahm. Er wurde jedoch 1991 vom Vorstand des Einzelhandelskonzerns abgesetzt und zog schließlich nach Miami, Florida, um.

Nach seinem Weggang gründete der nachfolgende CEO John Horner die Arcadia Group und spaltete Debenhams ab, das von einer Private-Equity-Gruppe übernommen wurde.

Sowohl Arcadia als auch Debenhams sind inzwischen aufgrund der Pandemie zusammengebrochen, und während Debenhams von Boohoo übernommen wurde, wurden Topshop, Topman und Miss Selfridges vom Onlinehändler Asos übernommen. Alle diese Marken sind jetzt reine Online-Geschäfte.

In einem Gespräch mit der Financial Times sagte Halperns Tochter Jenny Halpern Prince über das Vermächtnis ihres Vaters: "Unser Vater hat den Geist des Unternehmertums und die britische Einzelhandelslandschaft auf unersetzliche Weise geprägt, und zwar auf seine ganz eigene Art."

Dieser übersetzte und bearebeitete Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

Ralph Halpern
TOPSHOP