• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Trussardi ernennt GmbH-Duo zu Creative Directors

Trussardi ernennt GmbH-Duo zu Creative Directors

Von Ole Spötter

25. Mai 2021

Personen

Foto: Mustafah Abdulaziz

Trussardi hat Serhat Işık und Benjamin Huseby als Creative Directors ernannt, um den traditionellen Lederwarenhersteller neu zu beleben.

Das Duo hinter dem progressiven Berliner Label GmbH werde das Design, Image und Branding bei dem Mailänder Modehaus verantworten, teilte Trussardi am Dienstag mit.

Designer-Duo richtet Modehaus unter einer Marke neu aus

Işık und Huseby sollen ihre starke und zeitgemäße kreative Vision bei Trussardi einbringen und mit Trussardi-CEO Sebastian Suhl die Neuausrichtung des Modehauses unter einer Marke einleiten. Anstelle vieler Linien wie Trussardi Jeans oder Tru Trusardi, gibt es seit Anfang 2020 nur noch die Marke Trussardi.

Suhl, der mit Tomaso Trussardi, John Hooks und Giuseppe Pinto im Vorstand sitzt, wechselte im Oktober vom italienischen Modehaus Valentino zu Trussardi. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Modebranche und war in Schlüsselpositionen in Europa, Asien und den USA tätig. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die Leitung des Marken-Relaunchs, ihre Diversifizierung und Digitalisierung sowie der Vorstoß in internationale Märkte, hieß es in einer Mitteilung im Oktober.

Um den Neustart auch im Design voranzutreiben, kommen nun die GmbH-Macher zu Trussardi. Ihre erste Kollektion präsentieren sie Herbst/Winter 2022. Das 2016 in Berlin gegründete Label GmbH werden die beiden aber dennoch weiterführen.

„Trussardi bietet ein reiches Erbe und einem enormes, ungenutztes Potenzial. Wir fühlten uns von der Möglichkeit angezogen, ein Haus von Neuem aufzubauen", so das Designer-Duo.

Moderne Visionen für das traditionelle Modehaus

Mehr als 100 Jahre vor der GmbH-Gründung, wurde Trussardi 1911 als Handschuhhersteller in Bergamo geboren und galt als “seiner Zeit voraus”. Unter Gründer-Enkel Nicola Trussardi wurde das Sortiment um weitere Lederwaren ergänzt und bis zum Ende des 20. Jahrhunderts zu einem Modehaus mit Bekleidung und weiteren Accessoires ausgebaut. Das Markenversprechen von Trussardi ist die Verbindung zeitloser Eleganz mit einer globalen Denkweise, durchdrungen von einer authentischen Mailänder Seele.

Bild: GmbH x Asics

Auch Işık und Huseby haben sich mit ihrem Label aus der Masse hervorgehoben. Sie erzählen Geschichten durch die Technologie der Bekleidungsherstellung, gemischt mit ihren persönlichen Erinnerungen als Kinder von Immigranten in Europa, so GmbH im Dezember als das Label mit Asics kollaboriert hat. Dabei haben sie den Gel-Chappal vorgestellt – eine Mischung aus Sportschuh und traditionellem südasiatischen „Chappal“ – der die moderne Designsprache des Designer-Duos, die Streetwear und High Fashion zusammenbringt, verdeutlicht. Auch Trussardi-CEO Suhl ist von der Vision der beiden überzeugt, die unverwechselbar und kraftvoll sei, so Suhl. Wie sich diese Designsprache in das traditionelle Modehaus integrieren lässt, bleibt bis zur ersten Kollektion der beiden abzuwarten.

GmbH ist eines der wenigen jungen, deutschen Modelabels die international erfolgreich sind. Die Marke war bereits unter den Finalisten des Woolmark Prize 2020 und präsentierte seine Kollektionen – vor der Pandemie – während der Pariser Männer Modewoche. Für die digitale FW21-Präsentation kamen die Berliner aber zurück in die deutsche Hauptstadt und stellten sie als Teil des Highsnobiety-Formats “Berlin, Berlin” vor.

Benjamin Huseby
GmbH
Serhat Işık
Trussardi