Vertriebschef Kevin Ziegler verlässt Seidensticker im Herbst

Kevin Ziegler, Head of Distribution and Business Development Seidensticker Shirts & Blouses, wird zum 30. September 2018 nach fünf Jahren die Seidensticker-Gruppe auf eigenen Wunsch verlassen, um sich „einer neuen beruflichen Herausforderung außerhalb des Unternehmens“ zu stellen. Dies gab der Bielefelder Hemden- und Blusenspezialist gestern in einer Pressemitteilung bekannt.

„Kevin Ziegler hat mit seinem ausgeprägten Vertriebs- Know-how und seinem Gespür für internationale sowie digitale und technologische Entwicklungen, die das Kaufverhalten der Konsumenten nachhaltig beeinflussen, den Erfolg von Seidensticker maßgeblich mitgeprägt. Daher bedauern wir seine Entscheidung, wünschen ihm aber für seinen weiteren beruflichen Weg alles Gute“, erklärt Frank Seidensticker.

Der 38-jährige Ziegler wechselte 2013 als Head of Retail von Philipp Plein zu Seidensticker und übernahm 2015 als Head of Distribution and Development Seidensticker Shirts, zusätzlich zur Führung des Retails, die operative Gesamtverantwortung für den Hemden-Vertrieb der Marke Seidensticker. Seit Januar 2018 steht er darüber hinaus dem Blusen-Vertrieb von Seidensticker vor.

Kai Graf, der bisher den Wholesale Vertrieb für den Bereich Seidensticker Hemd leitet, wird zukünftig die Verantwortung für den gesamten Wholesale Vertrieb der Marke Seidensticker tragen und direkt an die geschäftsführenden Gesellschafter Frank und Gerd Oliver Seidensticker berichten. Der ebenfalls 38-Jährige wechselte 2017 von der Rösch Fashion GmbH & Co. KG zu Seidensticker. Bei Rösch war er als Geschäftsführer zuletzt für den Vertrieb und das Marketing des verantwortlich.

Creative Director Marc Biggemann, der im Juli 2016 zum Unternehmen stieß, wird weiterhin die Neuausrichtung der gesamten Marke maßgeblich mitbestimmen und begleiten.

Foto: Kevin Ziegler / Seidensticker
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN