• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Vorstandsmitglied Mathias Boenke verlässt Intersport

Vorstandsmitglied Mathias Boenke verlässt Intersport

Von Ole Spötter

22. Sept. 2020

Personen

Mathias Boenke lässt seinen 2021 auslaufenden Vertrag beim Sportartikelhändler Intersport nicht verlängern.

Boenke informierte den Aufsichtsrat über seine Entscheidung nach der Umsetzung der ersten Phase von „Best in Sports“, einer strategische Neuausrichtung, die den stationären Handel mit E-Commerce verknüpfen soll. Er suche eine neue Herausforderung außerhalb des Genossenschaftsverbunds, teilt Intersport am Freitag mit.

Bevor Boenke 2018 in den Vorstand von Intersport Deutschland berufen wurde und die Märkte Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn verantwortete, war er als Geschäftsführer bei Intersport Austria tätig.

„Gemeinsam mit den Händlern und Teams hat er viel bewegt und aktiv an der Entwicklung von „Best in Sports“ mitgewirkt. Aufsichtsrat und Vorstand danken Mathias Boenke bereits jetzt für dessen erfolgreiche Arbeit und respektieren die persönliche Entscheidung“, heißt es in der Mitteilung.

Ein Nachfolger wurde von Intersport noch nicht bekannt gegeben.

Foto: picture alliance/dpa