Michael Herz, der Vertreter der Eignerfamilie Herz bei den Konzernen Tchibo und Beiersdorf und einer der reichsten Deutschen, wird an diesem Freitag (28.9.) 75 Jahre alt. Herz werde den Geburtstag mit seinen Kindern verbringen, ließ er über einen Sprecher ausrichten. Der begeisterte Segler und Reiter werde an dem Tag wohl auch Zeit finden, einem seiner Hobbys nachzugehen.

Michael Herz führt ein Leben abseits der Öffentlichkeit; es existieren von ihm kaum Fotos. Er gehört dem Vorstand der Holding Maxingvest an, die 100 Prozent der Tchibo-Anteile sowie die Mehrheit an dem Nivea-Konzern Beiersdorf kontrolliert. Über seine zweite Holding Partizipia ist er zudem an Unternehmen wie dem Buchgroßhändler Libri und der Filialkette Blume 2000 beteiligt.

Über seine Mitgliedschaft in den Aufsichtsräten von Tchibo, Beiersdorf und Tesa steuert Michael Herz die wesentlichen Entscheidungen in diesen Unternehmen und bestimmt faktisch die Führungsspitze. Unterstützt wird er von seinem Bruder Wolfgang Herz. Die Geschwister haben die Unternehmensanteile überwiegend bereits an ihre insgesamt fünf Kinder weitergereicht. Dritter Anteilseigner neben den beiden Familienstämmen ist die gemeinnützige Max- und Ingeburg-Herz-Stiftung.

Der dritte Bruder und langjährige Tchibo-Chef Günter Herz hatte - wie auch die Schwester Daniela Herz-Schnoeckel - seine Anteile bereits 2001 an die Brüder verkauft, nachdem ihn Michael Herz zum Rücktritt gedrängt hatte. Ein weiterer Bruder, Joachim Herz, kam vor zehn Jahren im Alter von 66 Jahren in den USA bei einem Unfall ums Leben. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN