Bijou Brigitte erwartet für 2017 keine großen Veränderungen

Umsatz und Ergebnis des Hamburger Modeschmuckanbieters Bijou Brigitte modische Accessoires AG werden 2017 wohl in etwa so hoch ausfallen wie im Vorjahr. Das geht aus den Prognosen hervor, die das Unternehmen am Mittwoch veröffentlichte. Demnach rechnet die Geschäftsleitung für das laufende Jahr mit einem Umsatz im Bereich von 330 bis 340 Millionen Euro und einem Gewinn vor Ertragssteuern zwischen dreißig und vierzig Millionen Euro. Die Zahl der Filialen soll im Laufe des Jahres leicht gesteigert werden. Ende Dezember verfügte das Unternehmen über 1.096 Shops.

Für 2016 hat Bijou Brigitte noch keine endgültigen Resultate vorgelegt. Den in der vergangenen Woche veröffentlichten vorläufigen Zahlen zufolge belief sich der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 336,3 Millionen Euro, beim Vorsteuergewinn wurden 36,8 Millionen Euro erreicht. Damit hatte das Unternehmen die eigenen Erwartungen leicht übertroffen. Seinen vollständigen Jahresabschluss will der Modeschmuckfilialist im kommenden Monat präsentieren.

Foto: Bijou Brigitte
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN