Das britische Modehaus Burberry überarbeitet unter seinem neuen Chefdesigner Riccardo Tisci seine visuelle Identität. Bevor Tisci seine mit Spannung erwartete erste Kollektion für das Traditionshaus im September enthüllt, stellte er ein neues Logo und Monogramm für das Unternehmen auf seinem Instagram-Profil am Donnerstag vor.

Das neue Logo von Burberry präsentiert sich modern und besteht nun aus einem minimalistischen Schriftzug, die bekannte Illustration mit dem Ritter ist verschwunden. Das Monogram enthält die Initialien des Burberry Gründers Thomas Burberry, die sich in den Farben Orange, Weiß und Beige verschränken. Die Inspirationen stammten wohl aus dem Archiv des Modehauses, wie auf Instagram zu lesen ist.

Past | Future Thank you #petersaville #beginning

A post shared by Riccardo Tisci (@riccardotisci17) on

TB @burberry #newera

A post shared by Riccardo Tisci (@riccardotisci17) on

Das neue Design stammt vom britischen Peter Saville Studio. “Peter ist einer der größten Design-Genies unserer Generation. Ich bin so glücklich, dass wir daran zusammengearbeitet haben, die visuelle Sprache unseres Hauses neu zu denken", sagte Tisci auf dem Instagram-Account von Burberry am Donnerstag. Dort veröffentlichte das Unternehmen auch Teile des Briefwechsels zwischen den beiden Designern, darunter auch einen in dem ersichtlich wird, dass das Projekt wohl innerhalb von vier Wochen entstanden ist.

Der Italiener Riccardo Tisci wurde im März zum Kreativchef von Burberry ernannt und hat seitdem bereits eine Kollaboration mit der britischen Modedesignerin und Königin des Punk Vivienne Westwood angekündigt.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN