• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Charles Vögele Austria: vier Investoren zeigen Interesse

Charles Vögele Austria: vier Investoren zeigen Interesse

Von Simone Preuss

21. Aug. 2018

Positive Wendung bei Ende der Charles Vögele (Austria) GmbH: Erst Ende Juli hatte die österreichische Tochter des Schweizer Bekleidungshändlers Charles Vögele Insolvenz angemeldet; jetzt liegen dem Unternehmen nach Ablauf der Angebotsfrist am Donnerstag gleich vier Angebote interessierter Investoren vor.

Konkursverwalter Norbert Scherbaum teilte am Freitag mit, die Angebote würden nun darauf geprüft, ob sie rechtlich durchsetzbar und angemessen seien. Er gehe aber von einer positiven Fortführung des Unternehmens aus. Diese Entwicklung sollte die rund 700 Mitarbeiter von Charles Vögele Austria wieder hoffen lassen.

Der Konkursverwalter hatte entsprechend eine Gläubigerausschusssitzung bereits für Montag einberufen, in der er die Insolvenzrichterin und die Mitglieder des Gläubigerausschusses über den Inhalt der Angebote informieren wollte. Bei einem positiven Verlauf der Verhandlungen könnte eine weitere Sitzung bereits am Donnerstag folgen, damit eine Entscheidung über die Zukunft von Charles Vögele Austria bald getroffen und eine Sanierung eingeleitet werden könne.

Die Frage, die die Branche interessiert, nämlich zur Identität der vier Interessierten, beantwortete Scherbaum jedoch nicht. Offenes Interesse hatte der österreichische Mode-Einzelhändler Fussl Modestraße bekundet; er interessiere sich jedoch nur für einzelne Standorte und eine Zerschlagung des Unternehmens will Scherbaum vermeiden und Interessenten bevorzugen, die vorhätten, das gesamte Unternehmen zu übernehmen. Auch die Tengelmann-Gruppe, die ein Mehrheitseigentümer des Textil-Discounters Kik ist, hatte Interesse bekundet.

Charles Vogele