Eterna erzielt erneut Rekordumsatz

Der Hemden- und Blusenspezialist Eterna konnte für das Geschäftsjahr 2017 wie im Vorjahr erneut einen Rekordumsatz verzeichnen und bleibt damit auf Wachstumskurs: Das Passauer Unternehmen erzielte 2017 einen Rekordbruttoumsatz von mehr als 110 Millionen Euro und wächst mit mehr als drei Prozent deutlich stärker als der Markt. Im Jahr 2016 hatte das Unternehmen einen Nettoumsatz in Höhe von 101,7 Millionen Euro verzeichnet; 4,3 Prozent mehr als 2015.

„Die Händler setzen stark auf Eterna – die hervorragende POS-Leistung unserer Produkte kann durch die Bank überzeugen. Das erkennen natürlich immer mehr neue Partner und entscheiden sich für eine Partnerschaft mit uns“, kommentierte Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter von Eterna, in einer Pressemitteilung vom Mittwoch.

Er machte die intensive Arbeit an den Kollektionen, die zu modernen Silhouetten, exklusiven Designs, raffinierten Details und innovativen und marktgerechten Ideen für den Erfolg der Marke verantwortlich, sowie die Verjüngung des Unternehmens und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Wir werden weiter intensiv an Produkten und Marke arbeiten, um die außergewöhnliche Leistung in allen Produktbereichen am POS noch weiter zu verstärken. Mit innovativen Design-Ideen, marktgerechtem Detailing und einer weiter ansteigenden Nachfrage nach unserer Marke wird Eterna auch im neuen Jahr deutlich besser als der Markt performen“, schloss Gerbaulet.

Für die ersten neun Monate des Jahres konnte Eterna für das Inlandsgeschäft sogar ein Wachstum von 0,9 Prozent verzeichnen, was deutlich über dem des Gesamtmarkt in Deutschland lag. Das Exportgeschäft kurbelte das allgemeine Wachstum mit einer Steigerung von 5,8 Prozent an sowie eigenkontrollierte Flächen.

Foto: Eterna
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN