Fast-Fashion-Anbieter Quiz: Umsatzrutsch geht weiter

Der britische Bekleidungshändler Quiz plc hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2020/21 schwer unter den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie gelitten. In den Monaten April bis September sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 73 Prozent auf 17,2 Millionen Britische Pfund (19,4 Millionen Euro) abgerutscht, teilte das Unternehmen am Dienstag unter Berufung auf vorläufige Zahlen mit. Der Fast-Fashion-Anbieter machte die wochenlangen Ladenschließungen und die insgesamt schlechten Handelsbedingungen während der Corona-Krise für die massiven Einbußen verantwortlich.

Die Erlöse der stationären Stores und Concession-Flächen in Großbritannien sanken nach Angaben des Unternehmens um 85 Prozent auf 4,7 Millionen Britische Pfund, der Umsatz im E-Commerce schrumpfte um 50 Prozent auf 9,9 Millionen Britische Pfund. Im Auslandsgeschäft musste Quiz einen Rückgang um 78 Prozent auf 2,7 Millionen Britische Pfund hinnehmen.

Unter dem Strich stand trotz des Umsatzeinbruchs ein beträchtlicher Gewinn. Der Halbjahresüberschuss belief sich auf 11,9 Millionen Britische Pfund, nachdem im Vorjahreszeitraum ein Verlust von 5,5 Millionen Britische Pfund verbucht worden war. Die schwarzen Zahlen verdankte Quiz allerdings nur einem Einmalfaktor: Im Sommer hatte das Unternehmen seine Tochtergesellschaft, die den stationären Einzelhandel betrieb, in die Insolvenz geschickt. Im Rahmen des Verfahrens wurden hohe Verbindlichkeiten gestrichen, wodurch sich ein einmaliger positiver Ergebniseffekt von über 16 Millionen Britischen Pfund ergab.

Bereinigt um Sonderfaktoren musste der Bekleidungshändler einen Verlust vor Steuern in Höhe von 5,6 Millionen Britischen Pfund bilanzieren. Das Unternehmen konnte nach eigenen Angaben seine Betriebskosten deutlich verringern, musste aber Rabattaktionen erheblich ausweiten, um Lagerbestände abzubauen.

Im dritten Quartal war die Geschäftsentwicklung vor allem vom erneuten Lockdown in Großbritannien geprägt: In den Monaten Oktober bis Dezember lag der Umsatz bei 15,2 Millionen Britischen Pfund und damit um 59 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresniveau. Für zusätzliche Probleme sorgt die Tatsache, dass Quiz mit zahlreichen Concession-Flächen in den Warenhäusern von Debenhams vertreten ist, die nach der Insolvenz des Einzelhändlers vor der endgültigen Schließung stehen.

Foto: Quiz plc
 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN