Foot Locker investiert 100 Millionen US-Dollar in Sneaker-Marktplatz Goat

Der US-amerikanische Sportartikelhändler Foot Locker Inc. hat eine strategische Partnerschaft mit der Goat Group, einem Betreiber führender Online-Marktplätze für Turnschuhe, geschlossen. Über eine Tochterfirma habe der Konzern für 100 Millionen US-Dollar, also umgerechnet rund 88 Millionen Euro, eine Minderheitsbeteiligung an 1661 Inc., der Muttergesellschaft von GOAT, erworben, teilte Foot Locker am Donnerstag mit.

„Die starke globale Präsenz von Foot Locker und die digitalen Fähigkeiten der Goat Group werden es beiden Unternehmen ermöglichen, eine unvergleichliche Erfahrung zu schaffen und das Kundenengagement in der gesamten Sneaker-Branche zu erhöhen“, erklärte der Einzelhändler in einer Mitteilung. Das frische Kapital soll der Goat Group, zu der die Handelskonzepte Goat und Flight Club gehören, außerdem dabei helfen, ihr globales Wachstum durch den Ausbau von Omnichannel-Angeboten und innovativen Technologien zu beschleunigen, teilte Foot Locker mit. „Wir freuen uns darauf, die technischen Möglichkeiten der Goat Group zu stärken und ihren herausragenden Online-Marktplatz zu nutzen, um der weltweit steigenden Nachfrage für neue Produkte zu begegnen“, erklärte Richard Johnson, der CEO und Chairman von Foot Locker.

Der Handelskonzern, der nach eigenen Angaben über etwa 3.220 Filialen in 27 Ländern verfügt, setzt mit der Beteiligung an Goat seine Strategie fort, in „innovative, digital-orientierte“ Unternehmen zu investieren. Zuvor hatte Foot Locker bereits Anteile an den aufstrebenden Firmen Carbon38, Super Heroic und Pensole erworben.

Foto: Foot Locker Facebook-Page
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN