Gerry Weber lädt zur Gläubigerversammlung ein

Wie Ende April angekündigt, wird sich bei der Gerry Weber Retail GmbH im Juni klären, wie es mit dem insolventen Modekonzern weitergeht. Konkret, ob ein Investor einsteigt, der Insolvenzplan umgesetzt oder eine Mischlösung gefunden wird. Jetzt hat das Haller Unternehmen eine (nicht öffentliche) Gläubigerversammlung für den 25. Juni ab 11 Uhr in der Stadthalle Bielefeld angesetzt, berichtete das Haller Kreisblatt am Dienstag.

Zudem sind die Gläubiger aufgefordert, Sachwalter Stefan Meyer unverzüglich mitzuteilen, welche Sicherungsrechte sie an beweglichen Sachen oder an Rechten in Anspruch nehmen. Dem Gläubigerausschuss gehören die Aachener Grundvermögen Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, die Agentur für Arbeit Bielefeld, der Gerry-Weber-Betriebsratsvorsitzender Lutz Bormann, das Land Nordrhein-Westfalen (vertreten durch das Finanzamt Gütersloh) sowie die R + V-Versicherung an.

Die Gläubigerversammlung für die Gerry Weber AG findet bereits am 4. Juni statt, ebenfalls in der Stadthalle Bielefeld und ebenfalls unter Ausschluß der Öffentlichkeit. Da die Aktionäre keine Ansprüche besitzen, werden auch sie nicht teilnehmen. Dies bestätigte ein Sprecher der Gerry Weber International AG gegenüber dem Haller Kreisblatt.

Seit Ostern wurden mehrere Angebote von verschiedenen Investoren für den Modekonzern geprüft und Interessenten eventuell Einblick in die Geschäftszahlen gewährt, so ein Sprecher von Gerry Weber gegenüber FashionUnited Ende April. Jetzt darf man gespannt sein, wie die Umsetzung des Insolvenzplans weitergeht und ob es Gerry Weber gelingt, einen Investoren zu finden.

Foto: Gerry Weber Facebook

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN