Herrenmodeanbieter Bäumler meldet Insolvenz an

Auch das Bekleidungsunternehmen Bäumler Fashion GmbH steckt aufgrund der Covid-19-Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten. Der in Ingolstadt ansässige Herrenmodeanbieter musste vor wenigen Tagen ein Insolvenzverfahren über das eigene Vermögen beantragen. Das zuständige Amtsgericht Ingolstadt habe am 8. Oktober die Eröffnung eines vorläufigen Verfahrens angeordnet, teilte die auf Sanierungsfälle spezialisierte Pluta Rechtsanwalts GmbH am Donnerstag mit. Ivo-Meinert Willrodt von Pluta wurde demnach zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Grund für den Insolvenzantrag von Bäumler seien „Liquiditätsschwierigkeiten“ gewesen, erklärte Pluta. Der Bekleidungsanbieter habe „zuletzt erhebliche Umsatzrückgänge aufgrund der Corona-Krise“ erlitten. Sein Team verschaffe sich derzeit „einen ersten Überblick über die finanzielle Situation“ des Unternehmens, erklärte der vorläufige Insolvenzverwalter Willrodt in einer Mitteilung. „Unser Ziel ist es, eine Lösung für das Modeunternehmen zu finden.“ Der Geschäftsbetrieb von Bäumler werde derzeit fortgeführt, die Kunden würden „aus dem vorhandenen Warenbestand weiter beliefert“, so Willrodt.

Für den seit 1934 bestehenden Herrenmode-Spezialisten ist es nicht die erste Insolvenz: Bereits im Jahr 2009 war die Bäumler AG zahlungsunfähig gewesen. Daraufhin wurde die Bäumler Fashion GmbH gegründet und führte die Geschäfte fort. Nach Angaben von Pluta erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von rund 11 Millionen Euro.

Foto: Bäumler Facebook-Page
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN