Insolvente G-fashion-Gruppe setzt auf Sanierung in Eigenverwaltung und sucht Investor

Der finanziell angeschlagene Bekleidungshändler G-fashion-Gruppe sieht sich bei seinen Sanierungsbemühungen auf einem guten Weg. „Vermieter und Lieferanten halten dem Unternehmen die Treue. Sie haben ihre Unterstützung zugesichert. Auch die Mitarbeiter sind hoch motiviert. Das sind gute Voraussetzungen für die kommenden Wochen“, erklärte Peter Roeger von der Sanierungs- und Restrukturierungsgesellschaft Pluta am Dienstag in einer Pressemitteilung. Der Rechtsanwalt fungiert im Rahmen des laufenden Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung als gerichtlich bestellter vorläufiger Sachwalter der Teilgesellschaft G-fashion Goldberg GmbH.

Die G-fashion-Gruppe, die in Süddeutschland zehn Filialen und einen Lagerverkauf am Unternehmenssitz im fränkischen Bindlach betreibt, hatte das Insolvenzverfahren im Juli beim zuständigen Amtsgericht Bayreuth beantragt. Nach Angaben von Pluta waren „Liquiditätsschwierigkeiten“ der Grund für den Schritt.

Insolvenzverfahren wurde am 1. Oktober eröffnet

Am 1. Oktober wurde das Verfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Betroffen sind neben der G-fashion Goldberg GmbH auch die Gesellschaften Argo Textilfacheinzelhandel GmbH und Arac GmbH. Bei diesen Unternehmen wurden ebenfalls Mitarbeiter von Pluta als vorläufige Sachwalter eingesetzt. Als Sanierungsgeschäftsführer der Gruppe fungiert der Anwalt Gunther Neef.

Inzwischen hat die Geschäftsleitung nach einer Untersuchung der finanziellen Situation des Unternehmens einen Sanierungsplan aufgestellt. „Wir werden das Unternehmen auf die zukünftigen Herausforderungen ausrichten. Hierbei ziehen wir unter anderem auch einen strategischen Partner in Betracht“, erklärten die Geschäftsführer Heike Goldberg und Orhan Arac in einer Mitteilung. Die Suche nach einem Investor sei bereits aufgenommen worden, teilte Pluta mit. Der Geschäftsbetrieb des Einzelhändlers laufe vorerst „vollumfänglich weiter“.

Foto: G-fashion Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN