Lululemon steigert Jahresumsatz auf über zwei Milliarden US-Dollar

Der kanadische Sportswearanbieter Lululemon Athletica kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Erstmals gelang es dem vor allem für seine Yoga-Bekleidung bekannten Unternehmen, beim Umsatz die Zwei-Milliarden-Dollar-Hürde zu überspringen. Der Jahresüberschuss wuchs allerdings nur aufgrund vorteilhafter Steuereffekte.

Zu den guten Zahlen trug ein überdurchschnittlich erfolgreiches Schlussquartal bei. Nach einem unerwartet starken Weihnachtsgeschäft hatte das Unternehmen seine Prognose erst im Januar erhöht, mit den am Mittwoch vorgelegten Quartalszahlen konnte es die Erwartungen sogar noch übertreffen. Insgesamt wuchs der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2015/16, das am 31. Januar endete, um 15 Prozent auf 2,06 Milliarden US-Dollar (1,82 Milliarden Euro). Dazu trug das stark wachsende Online-Geschäft bei: Dort stiegen die Erlöse um 25 Prozent auf 401,5 Millionen US-Dollar.

Aufgrund deutlich höherer Vertriebs- und Verwaltungskosten infolge der Flächenexpansion ging der operative Gewinn allerdings leicht zurück: Er schrumpfte gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent auf 369,1 Millionen US-Dollar. Aufgrund niedrigerer Steuerbelastungen stieg der Jahresüberschuss trotzdem um elf Prozent auf 266,0 Millionen US-Dollar (235,1 Millionen Euro). Der verwässerte Gewinn pro Aktie wuchs aufgrund von Rückkäufen sogar um 14 Prozent von 1,66 auf 1,89 US-Dollar.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016/17 erwartet die Unternehmensführung weitere Zuwächse. Sie rechnet aktuell mit einem Umsatz zwischen 2,285 und 2,335 Milliarden US-Dollar und einem Ergebnis pro Aktie im Bereich von 2,05 bis 2,15 US-Dollar. Die Auswirkungen weiterer Aktienrückkäufe sind dabei noch nicht berücksichtigt.

Foto: Lululemon Athletica

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN