• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Puig steigert Jahresgewinn um 71 Prozent

Puig steigert Jahresgewinn um 71 Prozent

Von Jan Schroder

loading...

Business

Bild: Puig

Der spanische Mode- und Kosmetikkonzern Puig SL hat das Geschäftsjahr 2022 mit kräftigen Zuwächsen beim Umsatz und Gewinn abgeschlossen. In allen Marktregionen seien die Erlöse deutlich gesteigert worden, teilte die Muttergesellschaft von Marken wie Carolina Herrera, Nina Ricci, Paco Rabanne, Jean Paul Gaultier und Dries Van Noten am Donnerstag mit.

Im vergangenen Jahr belief sich der Konzernumsatz demnach auf 3,62 Milliarden Euro und übertraf das Niveau von 2021 somit um 40 Prozent. Bereinigt um Wechselkursveränderungen und Akquisitionen wuchsen die Erlöse um 30 Prozent.

Am dynamischsten entwickelten sich die Geschäfte in Amerika. Dort gelang Puig ein Umsatzplus von 56 Prozent auf 1,31 Milliarden Euro. In der Region EMEA, die Europa, den Nahen Osten und Afrika umfasst, stiegen die Erlöse um 31 Prozent auf 1,96 Milliarden Euro, in Asien um 41 Prozent auf 349 Millionen Euro. Zum deutlichen Wachstum trugen auch die neu hinzugekauften Marken Byredo, Loto del Sur und Kama Ayurveda bei.

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 638 Millionen Euro, was einer Steigerung um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprach. Der Nettogewinn wuchs sogar um 71 Prozent auf 400 Millionen Euro.

Weiterlesen:

Puig
Puig SL