• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Spinnova und The North Face schließen Entwicklungspartnerschaft

Spinnova und The North Face schließen Entwicklungspartnerschaft

Von Jan Schroder

16. Aug. 2021

Business

Bild: Spinnova

Der finnische Textilproduzent Spinnova arbeitet künftig auch mit der zum US-Konzern VF Corporation gehörenden Marke The North Face zusammen. Ziel der Partnerschaft sei es, „neue, nachhaltige Hochleistungstextilien für den Outdoor-Bekleidungsbereich zu entwickeln“, erklärte das Unternehmen am Montag. „Durch ihre Zusammenarbeit wollen Spinnova und The North Face dem Outdoor-Segment eine nachhaltige Alternative zu konventionellen Textilien verschaffen, ohne Kompromisse bei der technischen Qualität einzugehen.“

Das finnische Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, um aus Holz und recycelten Abfällen neue Fasern herzustellen. Dabei würden keine schädlichen Chemikalien verwendet, zudem seien der Wasserverbrauch und die CO2-Emissionen minimal, erklärte Spinnova. Partnerschaften mit namhaften Unternehmen wie Bestseller, Adidas und nun auch The North Face sollen dazu beitragen, das Produktionsvolumen auf ein kommerzielles Niveau zu heben.

Janne Poranen, der CEO und Mitgründer von Spinnova, setzt große Hoffnungen in die nun verkündete Kollaboration: „The North Face ist ein führender Anbieter von nachhaltiger Outdoorbekleidung“, erklärte er in einer Mitteilung. „Für uns ergibt sich nun die großartige Gelegenheit, zusammen mit The North Face die Grenzen unseres Materials weiter zu verschieben. Unser Ziel ist es, bei der Nachhaltigkeit und Leistungsfähigkeit einen neuen Branchenstandard zu setzen.“