• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Vestiaire Collective sichert sich Finanzierung in Höhe von 178 Millionen Euro

Vestiaire Collective sichert sich Finanzierung in Höhe von 178 Millionen Euro

Von Ole Spötter

22. Sept. 2021

Business

Foto: ‘Collective for Change’-Initiative von Vestiaire Collective

Vestiaire Collective hat eine Finanzierung in Höhe von 178 Millionen Euro erhalten.

Die zusätzliche Finanzierung verschaffe dem Onlinehändler für gebrauchte Luxusgüter beträchtliche finanzielle Flexibilität, die es dem französischen Unternehmen ermöglicht, seine langfristigen Ziele in einem äußerst attraktiven Segment der Kreislaufwirtschaft weiter voranzutreiben, teilte Vestiaire Collective am Mittwoch mit.

An der aktuellen Fianzierungsrunde beteiligte sich der Technologie-Investor SoftBank mit seinem Vision Fund 2 und der Nachhaltigkeitsinvestor Generation Investment Management. Aber auch bestehende Anteilseigner wie das Medienunternehmen Condé Nast, die Investmentbank Bpifrance und das Beteiligungsunternehmen Eurazeo beteiligten sich erneut.

„Vestiaire Collective ist ein großartiges Consumer-Tech-Unternehmen, das unserer Meinung nach die zeitlose Luxusmodebranche zum Besseren verändern wird”, sagte SoftBank-Group-Geschäftsführer Marcelo Claure, der dem Vorstand des Onlinehändlers beitritt. „Vestiaire agiert an der Schnittstelle mehrerer Branchentrends mit dem Wachstum des Luxuseinzelhandels, der anhaltenden Verlagerung zum Onlinehandel und dem Fokus auf Nachhaltigkeit. Und das mit einem Geschäftsmodell, das gut positioniert ist, um global zu skalieren.”

Bereits im März sammelte Vestiaire Collective 147 Millionen Euro ein. Dabei beteiligten sich das US-amerikanische Investmentunternehmen Tiger Global Management und der französische Luxusgüterkonzern Kering. Die Gucci-Mutter erwarb eine Beteiligung von etwa fünf Prozent.