Wolford sichert Finanzierung bis 2021

Der Strumpfhersteller Wolford konnte mit seinen österreichischen Banken eine Verlängerung der Kreditlinie bis zum 30. Juni 2021 vereinbaren. Damit sei die Finanzierung des laufenden Geschäfts für die kommenden zwei Jahre sichergestellt, teilte das Unternehmen aus dem österreichischen Bregenz mit.

Die Höhe der Schulden nannte Wolford in der Mitteilung nicht, nur dass die Vereinbarung noch der vertraglichen Umsetzung und der formellen Zustimmung der Bankengremien bedarf.

Die Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr wurde zudem "aus organisatorischen Gründen" auf den 23. Juli verschoben. In den ersten neun Monaten meldete Wolford einen Verlust von 4,2 Millionen Euro.

Bild: Wolford Facebook

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN