Zalando baut Angebot an nachhaltigen Modeartikeln aus

Onlinehändler Zalando will seinen Fokus auf Nachhaltigkeit verstärken. Dazu gehört zum einen die Erweiterung des Sortiments an nachhaltigen Modeartikeln auf über 60.000 und die Kennzeichnung nachhaltiger Beauty-Artikel sowie eine erste erste Kapselkollektion mit Fokus auf Wiederverwendung und Recycling.

Angespornt wurde Zalando durch die Tatsache, dass bereits 40 Prozent seiner Kunden nachhaltige Mode kaufen - was einer Verdoppelung seit Anfang des Jahres entspricht. Dementsprechend hat der Onlinehändler seitdem sein Sortiment nachhaltiger Mode von 27.000 auf mehr als 60.000 Artikel erweitert. Mit „redeZIGN for Circularity” führte er zudem eine erste exklusive Kapselkollektion ein, die den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft folgt und zusammen mit der Innovationsplattform Fashion for Good und dem Berliner Startup circular.fashion entwickelt wurde.

Zalando hat jetzt über 60.000 nachhaltige Modeartikel im Sortiment

„Unsere Kunden kaufen seit Anfang des Jahres ganz klar verstärkt nachhaltige Mode. In einer aktuellen Umfrage gaben 34 Prozent unserer Kunden an, dass ihnen in Anbetracht der Coronavirus-Pandemie Nachhaltigkeit wichtiger geworden ist. Dieses Umdenken ist eine Chance für positive Veränderung und macht deutlich, dass sich die Modeindustrie neu definieren muss. Zusammen mit unseren Partnern wollen wir diese Veränderung vorantreiben und es unseren Kunden noch einfacher machen, nachhaltige Entscheidungen zu treffen”, sagt Rubin Ritter, Zalando Co-CEO, in einer Mitteilung.

„Nur wenige Wochen nach dem Start unseres Pre-owned Angebots bringen wir jetzt unsere erste Kapselkollektion auf den Markt, die den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft entspricht. Das bringt uns unserem Ziel einen weiteren Schritt näher, die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft anzuwenden und bis 2023 die Lebensdauer von mindestens 50 Millionen Modeartikeln zu verlängern”, fügt Kate Heiny hinzu, Director Sustainability bei Zalando.

RedeZign entspricht Recyclingkriterien

Die fünfteilige „redeZIGN for circularity” Kapselkollektion wurde mit der Unterstützung von circular.fashion entworfen, sodass sie den Recyclingkriterien des Startups entspricht. Dies ist ein Pilotprojekt von Zalandos Eigenmarke ZIGN, das auf den Wunsch der Kunden nach mehr Transparenz und der Option, das Leben ihrer Kleidung zu verlängern, eingeht.

Zalando baut Angebot an nachhaltigen Modeartikeln aus

„Wir wollen verstehen, wie wir die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft auf einer reichweitenstarken Plattform wie Zalando anwenden können. Dazu gehört der gesamte Lebenszyklus der Kleidung, vom Design bis zum Ende der Nutzung. Wir wollen lernen, welche Produktinformationen Kunden benötigen und wie diese kundenfreundlich und massentauglich gestaltet werden können”, erklärt Ina Budde, Mitgründerin und Geschäftsführerin von circular.fashion.

Vor einem Jahr führte Zalando seine Nachhaltigkeitsstrategie do.MORE ein und konnte in diesem Rahmen Science Based Targets mit einem konkreten Plan zur Reduktion von CO2-Emissionen in Übereinstimmung mit dem Pariser Klimaabkommen setzen. Darüber hat der Onlinehändler alle Markenpartner verpflichtet, eine Nachhaltigkeitsbewertung durchzuführen.

Infolge des stärkeren Fokus auf Nachhaltigkeit erzielte Zalando in der ersten Jahreshälfte 2020 rund 600 Millionen Euro Bruttwarenvolumen (GMV)was in etwa 15 Prozent des gesamten Zalando-GMVs im gleichen Zeitraum entspricht. Zalando will diesen Anteil bis 2023 auf 20 Prozent erhöhen. Der Onlinehändler ist eines der wenigen Unternehmen, die trotzt Coronakrise ihre Jahresprognosen erhöhen konnten.

Bilder: Zalando

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN