• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Banana Republic schließt europäischen Onlineshop

Banana Republic schließt europäischen Onlineshop

Von Ole Spötter

21. Apr. 2022

Einzelhandel

Foto: Banana Republic

Banana Republic wird zum 31. Mai seine Websites für Europa und das Vereinigte Königreich einstellen.

Bis um um 23.59 Uhr an diesem Tag Ende können Kund:innen “wie gewohnt einkaufen”, heißt es auf beiden Websites. Die Marke, die seit 1983 zu Gap Inc. gehört, wird mit einem eigenen Onlineshop weiterhin über die gemeinsame Plattform des US-Bekleidungskonzern vertreten sein, auf der auch die Marke Gap, Old Navy und Athleta integriert sind.

Im Oktober 2016 hat die Marke begonnen seine physischen Stores in Großbritannien zu schließen. Mittlerweile ist die Marke fast ausschließlich in den USA mit Stores vertreten.

Expansion in Australien

Während die Marke hier langsam von der Bildfläche verschwindet, expandiert Banana Republic in Australien, wie das Unternehmen im März mitteilte. Dafür arbeitet Banana Republic mit dem Einzelhändler David Jones zusammen. Dort ist die HW22-Kollektion online und im stationären Handel erhältlich. Für den australischen Markt bietet Banana Republic unter bananarepublic.com.au auch einen eigenen Onlineshop an.

„Wir freuen uns, das Geschäft von Banana Republic in Australien durch unser partnerschaftliches Modell auszubauen", sagte Adrienne Gernand, Managing Director of International, Global Licensing and Wholesale von Gap.

Banana Republic
E-COMMERCE
GAP